Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  2. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  3. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  4. Erscheint uns wieder der Stern von Bethlehem?
  5. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  6. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  7. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  8. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  9. "Und dann kam der November 2020"
  10. Papst: Messritus aus Zaire mögliches Modell für Amazonas-Liturgie
  11. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  12. Propagandaexpertin warnt: COVID-Isolierung dient offensichtlich der sozialen Kontrolle
  13. O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf!
  14. Wien: 'Tot den Christen'-Aufruf im Gemeindebau
  15. US-Bischof fordert: Keine Impfung, die mit Hilfe abgetriebener Babys entwickelt wurde

Deutschland: Kirchen als #covid-Impfzentren?

21. November 2020 in Deutschland, 23 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister möchte laut einem Bericht der epd, dass Kirchen oder Gemeindehäuser für die Einrichtung von Impfzentren zu Verfügung gestellt werden


Hannover (kath.net)

Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister möchte laut einem Bericht der epd, dass Kirchen oder Gemeindehäuser für die Einrichtung von Impfzentren zu Verfügung gestellt werden. "Die Kirche arbeitet nicht nur zur Ehre Gottes, sondern zum Wohle der Menschen." Dabei sollten aber die Kirchenvorstände vor Ort befragt werden. Laut einem Bericht der "Bild" gibt es auch Pläne des Bundesgesundheitsministeriums, bei denen neben Turn-, Konzert- und Messehallen auch ausdrücklich Kirchen als Impfzentren genannt werden.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 galil?a! 22. November 2020 
 

Im Gebet wird uns der Hl. Geist die Antwort geben, was wir tun sollen

Sicherlich muss man auch bedenken, dass nicht nur etwas Gutes passieren kann. Es kommt durchaus auch vor, dass Impfungen nicht wirken bzw. das in seltenen Fällen es zu Schäden kommen kann. Sicherlich nur in selten Fällen. Laut Statistik der anerkannten Impfschäden werden seit den Aufzeichnungen ca. 4.500 schwäre Impfschäden anerkannt. Gerechnet auf die Bevölkerung ist die Zahl sehr gering. Aber wenn man sich eine kleine Stadt mit schwerstbehinderten Kindern vorstellt, wird einen diese Bild sicherlich zu denken geben. Wenn ein Arzt dies erblicken würde würde er wohl auf den Grundsatz primum nil nocere = als erstes: Nicht schaden erinnern. Daher wird das Gebet im Hl. Geist jeden die Eingebung geben. Eine freie Entscheidung für jeden! Es muss auch gesagt werden, dass meistens kein solche ein schwerer Schaden eintritt aber es gibt wenige Menschen, die auch sehr empfindlich reagieren können. Leider übernimmt keine Firma die Haftung, sondern haften müssen wieder alle Steuerzahler.


0

4
 
 Dornenbusch 22. November 2020 
 

Nur die dümmsten Kälber, wählen ihren Schlächter selber

Wer von allen guten Geistern verlassen ist,
soll sich nicht auf den Heiligen Geist berufen.


9

0
 
 Montfort 22. November 2020 

Noch ein wichtiger Vortrag:

Ca. 85% der Bevölkerung SIND durch die T-Zellen Kreuzimmunität BEREITS vor Covid-19 GESCHÜTZT!

Im Video besonders ab Min. 14:25.

Durch die "Versuchs-Impfungen kann es nur schlimmer werden!!

Die Kirche soll die Menschen dazu befähigen, die Wahrheit zu erkennen - Christus, der wiederkommen wird, um zu richten - auch jene, die derzeit durch Betrug ihre Macht und ihren Reichtum ausbauen wollen und dafür "Menschenopfer" bringen.

Komm, Herr Jesus!

www.youtube.com/watch?v=GIitOKU7fM0


10

0
 
 Rolando 22. November 2020 
 

Fortsetzung

Warum wird so auf die Massenimpfung gedrängt, bei fast keine Toten, welch Interessen werden da verfolgt? Kann nicht durch das trügerische Kleid des „Guten“ alle Menschen schützen und retten, (was sowieso nur Jesus Christus kann, der aber da nicht gebraucht wird), auch die Tötungsabsicht dahinterstehen? Bevölkerungskontrolle, Reduzierung, Folgen der Überalterung? Ist es überhaupt natürlich möglich, daß Corona überall auf der Welt wirkt, gleichzeitig, in kalten, warmen, feuchten und trockenen Regionen? Da passt einiges nicht.


8

0
 
 Rolando 22. November 2020 
 

Dazu einige Gedanken

Mir geht es nicht um die Protestanten, es sind liebens-und ehrenwerte Menschen, sondern um den Protestantismus.
Die grundlegenden irrigen Denkfehler Luthers führten zur Rassenideologie des dritten Reiches. Die Protestanten haben mehrheitlich Hitler gewählt, Katholiken nicht. Z.B. zwei Nachbarorte bei uns, der kath. Ort eine Stimme, der protest. Ort über 90 Prozent. Das Böse kommt im Kleid des Guten, viele erkennen es nicht. Damit will ich sagen, es gibt eine unterschiedliche Erkenntnis der Machenschaften des Bösen unter Christen. Muß man den antichristlichen Akteuren seine Räume zur Verfügung stellen, sich freiwillig anbieten?
Gegen was wird geimpft? Wie lange gibts die Grippeimpfung? Doch die Grippe gibts noch. Wozu die Impfung, bei unter 0,015 Prozent Todesfällen, mit und an Corona, zieht man die mit-Corona ab, sind es noch weniger. Die Alten mit Vorerkrankungen, die logischerweise am meisten sterben, denen hilft die Impfung auch nicht. Dann kommt noch dazu, was ist im Impfstoff?


9

0
 
 Montfort 22. November 2020 

Und in der Kirche soll es dann im Sinner der "Ökologiebewegung" den Segen geben

für all die irrgeleiteten, impf-gläubigen freiwilligen (oder leicht gedrängten?) "Versuchskaninchen in Masse? Oder soll der Segen gegebne werden für all die Nebenwirkungen und Impfschäden samt Auswirkungen auf Generationen von Menschen durch die neuartigen und NICHT ausreichend geprüften Impfstoffe? Für manche "Impfwillige" wird es wohl gar eine Art "vorgezogener Euthanasie" - bekommen sie bei der Impfung auch gleich den Sterbesegen? EIn Irrsinn, der da immer dreistere "Tänze" aufführt!

Man muss und darf selbst denken:

Biologe schlägt Alarm! Ist der Corona-Impfstoff GEFÄHRLICH und UNWIRKSAM? (Clemens Arvay)
https://www.youtube.com/watch?v=Sqt3LZy0lyk

Wettrennen um COVID-19-Impfstoff: Problemfelder ausführlich erklärt (Clemens Arvay)

www.youtube.com/watch?v=mY1zQrfIa_s


9

0
 
 aronia 21. November 2020 
 

Der "Meister des Todes" lässt grüßen.

Man denkt man ist im falschen Film und wacht in der Realität auf.
Science Fiction wird Wirklichkeit.


5

0
 
 Sol 21. November 2020 
 

Zum Wohle der Menschen?

Wenn Landesbischof Meister zum Wohle der Menschen arbeiten wolle, müsste er, genauso wie viele tausende Ärzte weltweit, vor der Impfung (Genmanipulation) warnen. Es ist geradezu absurd für die Impfung kirchliche Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.


9

0
 
 AngelView 21. November 2020 
 

Alternativnutzung nach Einstellung des eigenen Kerngeschäfts!

Vielleicht kann man so auch ausbleibende Spenden durch Mieten teilweise ausgleichen .....
Geld zählt doch mehr als die Gemeinde.


9

0
 
 O sancta simplicitas 21. November 2020 
 

Glaubt ihr an Gott oder an die Wissenschaft????

Frägt eigentlich irgendjemand noch nach dem Grund einer Pandemie???

Mich überrascht -als Medziner- n i c h t
die große Anfälligkeit der Menschheit gegenüber dem Virus.

Das liegt an der gottlosen Lebensführung.
Glaubt den wirklich jemand der Heiland ist der
Impfstoff.

Nach Covid 19 gibt es Covis 20 oder wie auch immer man das Ding nennt.

Der übertriebene Einsatz der modernen Medizin
hat uns dazu geführt.

Nur Kurz ein paar wenige Beispiele

Der schnelle Einsatz von Antibiotika
-das Kind muss zum Skiurlaub gesund sein-
Verzicht der Eltern auf ihren Spass Fehlanzeige.

Bei jedem Zipperlein der schnelle Griff zum
Scherzmittel
Ibuprofen ist Standard in der Hausapotheke.

Die Vorweihnachtszeit hatte doch nur mit Weihnachtsfeiern , die in vielen Bereichen ausarteten, zu tun.

Fastenzeit Beichte Vorbereitung auf das Fest ????


...und jetzt Corona und was noch kommt wen wundert es.
Liebe Kirchenfürsten , ich weiss Fegfeuer und Hölle wurde von euch schon seit langem abgeschafft.


9

0
 
 Christa.marga 21. November 2020 
 

Einfach nur Irrsinn

Da bin ich ganz bei @Steve Acker. Mir fiel auch gleich das Evangelium um die Tempelreinigung ein.

Jesus sagte: "Ihr aber, ihr habt aus dem Tempel Gottes eine Räuberhöhle gemacht... - hinaus mit euch..." (frei übersetzt)

Unsere Kirchenfürsten vergessen ihren Auftrag leider viel zu oft, der da wäre - sich um das Seelenheil der ihr anvertrauten Herde zu kümmern. Die Hirten samt Mitarbeiter in den aufgeblasenen Ordinariaten machen in vorauseilendem Gehorsam Bücklinge vor der Regierung.


9

1
 
 aronia 21. November 2020 
 

@Veritatis Splendor

Wahrscheinlich ist es so wie Sie vermuten:
Unsere Geistlichkeit soll dabei als Garant und Werbeträger für das (Un)Heil das die Impfung verspricht, dienen. Nach der Devise, was die Kirchen anbieten, kann ja nicht verkehrt sein.
Bleibt zu hoffen, dass sich wenigstens die guten Bischöfe dem perfiden Plan des Bösen widersetzen.

Hl. Erzengel Michael...
Hl. Josef, du Schutzpatron der Kirche - bitte für uns!


10

0
 
 tomacruz 21. November 2020 
 

Bald ist Advent und wir bereiten uns auf die Geburt des Herrn vor, währenddessen der Impfstoff geradezu wie ein Messias als Erlöser der Menschheit herbeigesehnt wird. Wie eine Art Anti-Messias. Und der soll in Kirchen verabreicht werden? Das klingt beängstigend und apokalyptisch.
Komm, Herr Jesus !!!


12

0
 
 Steve Acker 21. November 2020 
 

es ist unglaublich wie der größtmögliche Irrsinn

immer noch getopt werden kann.
Kirchen als Impfzentrum . Was für ein Irrsinn.

Passt gut zum gestrigen Evangelim. Da ging es um die Tempelreinigung.


14

0
 
 Veritatis Splendor 21. November 2020 

Unterstreicht...

...den quasi-religiösen Charakter dieser Impf-Heil-Hoffnung!

Warum nicht in Turnhallen und leerstehenden Fitnessstudios?

Soll eine vernünftige Abwägung zugunsten der Impfung mithilfe der "Geistlichkeit" forciert werden?


13

0
 
 lakota 21. November 2020 
 

Das neue Evangelium: Kommt und lasst euch impfen!

Heute stand in der Schwäbischen Zeitung ein Gespräch mit dem Ulmer Virologen Thomas Mertens:

Frage:"Welchen Schutz bietet eine Impfung? Verhindert sie ein Erkranken des Geimpften oder auch, dass ein Infizierter andere anstecken kann?"

Antwort Mertens:" Die Impfung soll zunächst Schutz vor schwerer Erkrankung und Tod bieten.
ÜBER DIE VERHINDERUG DER INFEKTION DURCH DIE IMPFUNG WISSEN WIR BEIM MENSCHEN NOCH NICHTS! Das werden wir auch durch die laufenden Phase-III-Studien nicht erfahren, da in diesen Studien nur nach Erkrankung geschaut wird."
Na dann...das war wenigstens mal ehrlich.


9

0
 
 SalvatoreMio 21. November 2020 
 

Wird die Kirche zum Ausführungsorgan des Staates?

Hoffen wir mal, dass es nicht soweit kommt!
Aber der Weckruf des Herrn: "Wachet, wachet, wachet!" passt auch zu unseren irdischen Angelegenheiten.


7

2
 
 Winrod 21. November 2020 
 

Wird die Kirche zum Ausführungsorgan des Staates?


11

0
 
 Ginsterbusch 21. November 2020 

Die Dummheit ist rund!

Man weiß nicht, wo sie anfängt und wo sie aufhört.


11

1
 
 Herbstlicht 21. November 2020 
 

@aronia: Schließen für den Gottesdienst - öffnen für die (evtl. Zwangs-)Impfung?

Bei Ralf Meister handelt es sich zwar um einen evangelischen Bischof, aber heutzutage ist ja nicht mehr auszuschließen, dass sich auch katholische Bischöfe diesem "Angebot" anschließen, auch hier in "guter ökumenischer Tradition".


17

2
 
 Walahfrid Strabo 21. November 2020 

Statt Sakramentenspendung gibts eben Impfdosen......

....passt doch zu unseren Kirchenoberen. (egal, ob ev. oder rk, das gibt sich mittlerweile doch eh nicht mehr viel!)


17

3
 
 aronia 21. November 2020 
 

Genau das war abzusehen

nachdem unsere Bischöfe seit dem ersten Lockdown übereifrig mit unserer satanischen Regierung zusammenarbeiten.
Anstatt uns die Sakramente des Lebens zu spenden, werden wir also fortan in unseren Kirchen zu Tode geimpft.
So werden unsere Priester wenigstens nicht arbeitslos.

Gruß von Kill Hates aus der Schönen Neuen Pharma-Welt!!


16

5
 
 SalvatoreMio 21. November 2020 
 

Das passt gut ins Bild!

Durch die Kippfenster unsere Kirchen zieht immer öfter die Kaltluft - Zugwind ist wohl gesund gegen Erkältungen. Die Gemeindehäuser kalt und sowieso leer. Warum also nicht umfunktionieren in Gesundheitsstätten? Wirklich, eine gute Idee des Landesbischofs von Hannover.


9

5
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu









Top-15

meist-gelesen

  1. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  2. Schluss mit dem Verbot von öffentlichen Gottesdiensten!
  3. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  4. kath.net-PAULUS-Leserreise: Fronleichnam auf Malta - Mit Michael Hesemann und P. Leo Maasburg
  5. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  6. "Und dann kam der November 2020"
  7. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  8. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  9. Eine seltsame Botschaft auf Twitter von Erzbischof Schick
  10. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  11. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  12. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  13. Als der Terror begann, verschanzten sich die Jugendlichen in der Kirche
  14. Die 13 neuen Kardinäle im Kurzporträt. Der Weg des Lebens und der Geschichte
  15. Hohe Vertreter der Kirche haben das Kerngeschäft der Seelsorge verlassen

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz