Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Vatikan: Keine Corona-Zwangsimpfung für Angestellte
  2. Vatikanstaat droht Impfverweigerern mit Sanktionen
  3. Beate Gilles wird neue Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz
  4. Der Rücktritt von Kardinal Sarah wurde angenommen
  5. ProtesTanten-Aktion gegen die Kirche
  6. "Damit wird die grüne Ersatzreligion der Klimarettung kirchlich geadelt"
  7. Zum „Maria 2.0“-Thesenanschlag: Luther ante portas
  8. Woelki-Rücktritt wäre Präzedenzfall, folgen dann Rücktritte von Bode, Overbeck, Marx und Bätzing?
  9. Erzbistum Freiburg: „Priesterinnen“ spenden Aschenkreuz
  10. Papst: Ein eigensinniger Fußballspieler, der "den Ball auffrisst", gereicht Team nicht zum Vorteil
  11. Kardinal Ruini lehnt Priesterweihe für Frauen und für verheiratete Männer ab
  12. Narrengottesdienst: „Das Erzbistum Köln sieht keinen Anlass für Konsequenzen“
  13. Klassiker wie Homer oder Platon sollen aus US-Lehrplänen verschwinden
  14. Kardinal Duka: Coronavirus ist ‚Biowaffe’ aus chinesischem Labor
  15. Nuntius Eterović an DBK: „Für die kirchliche Gemeinschaft ist der Konflikt besonders schädlich“

Trump ehrt Gründerin des ‚March for Life’ mit Statue

23. Jänner 2021 in Prolife, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Im ‚National Garden of American Heroes’ sollen 244 Statuen von Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen aufgestellt werden. Darunter sind auch die Heiligen Junipero Serra und Katharina Tekakwitha.


Washington D.C. (kath.net/LifeSiteNews/jg)

In einer seiner letzten Amtshandlungen hat US-Präsident Donald Trump die Gründerin des „March for Life“, Nellie Gray, in die Liste der Personen aufgenommen, die mit einer Statue im „National Garden of American Heroes“ geehrt werden sollen.

Gray ist die Gründerin des größten stattfindenden friedlichen Protests, der jedes Jahr hunderttausende Menschen in die Bundeshauptstadt Washington D.C. führt. 2020 nahm mit Donald Trump das erste Mal ein amtierender Präsident an der Kundgebung teil. 2021 findet der „March for Life“ nur virtuell statt, eine kleine Gruppe von Leitern der Lebensschutzbewegung wird sich in Washington treffen.


Trump hat die Errichtung des Gartens im Juli 2020 verkündet. Es soll ein großer Park errichtet werden, in dem Statuen „der größten Amerikaner“ zu sehen sind. Der Erlass vom 18. Januar umfasst 244 Personen aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen wie Politik, Wissenschaft und Kunst. Darunter sind der heilige Junipero Serra OFM, die heilige Katharina Tekakwitha und der katholische Erzbischof Fulton Sheen.

Das US-Innenministerium sucht derzeit Vorschläge für einen möglichen Standort des Parks.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 J. Rückert 23. Jänner 2021 
 

andere Heroen werden geehrt werden

Der National Garden kommt, aber mit anderen Persönlichkeiten:
XX Gründerin von BLM, XY von kritischer Rassentheorie, ZZ von Planned Parenthood usw.


1

0
 
 padre14.9. 23. Jänner 2021 

Donald Trump :‚National Garden of American Heroes’

gute Sache. Ich hoffe die neue Regierung macht das auch. Irgendwann und irgendwo, befürchte ich.


2

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Planned Parenthood klagt gegen Gesetz, das Abtreibung bei Herzschlag verbietet
  2. USA: Catholic League gegen Marginalisierung konservativer Christen
  3. Planned Parenthood: zweitgrößter Anbieter von Transgender-Hormonbehandlungen in den USA
  4. Wie die Wahl in den USA im Hintergrund "manipuliert" wurde
  5. Bidens Budget-Direktorin mit wenig Verständnis für Gewissensfreiheit
  6. Scott Hahn: ‚Mit Kompromissen gewinnen wir nicht’
  7. Kalifornien: Oberster Gerichtshof hebt Gottesdienstverbot in Kirchen auf
  8. 48 Demokraten gegen medizinische Betreuung lebend Geborener nach Abtreibung
  9. South Carolina will Abtreibung bei Herzschlag verbieten
  10. Unerschütterlich im Glauben








Top-15

meist-gelesen

  1. Der Rücktritt von Kardinal Sarah wurde angenommen
  2. Erzbistum Freiburg: „Priesterinnen“ spenden Aschenkreuz
  3. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie jetzt eine REISE nach ROM!
  4. Beate Gilles wird neue Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz
  5. ProtesTanten-Aktion gegen die Kirche
  6. Causa Woelki – „Es ist höchste Zeit für Mut zur Fairness!“
  7. Woelki-Rücktritt wäre Präzedenzfall, folgen dann Rücktritte von Bode, Overbeck, Marx und Bätzing?
  8. Vatikanstaat droht Impfverweigerern mit Sanktionen
  9. Narrengottesdienst: „Das Erzbistum Köln sieht keinen Anlass für Konsequenzen“
  10. Zum „Maria 2.0“-Thesenanschlag: Luther ante portas
  11. „Es geht mir um konsequente Aufarbeitung und dass das Leid der Betroffenen das Handeln bestimmt“
  12. Vatikan: Keine Corona-Zwangsimpfung für Angestellte
  13. "Damit wird die grüne Ersatzreligion der Klimarettung kirchlich geadelt"
  14. Erzbistum Köln: Ruhestandsgeistlicher begeht Suizid
  15. US-Senator zu Ultraschallbild: ‚Ist das ein Baby?’

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz