Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  3. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  4. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  5. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  6. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  7. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni
  8. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  9. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  10. Belarus: Orthodoxe Kirche setzt regimekritischen Erzbischof ab
  11. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  12. Die Verheißung der Schechina-Wolke
  13. Das Große im Kleinsten
  14. SPD-Politiker: Migranten machen Städte unsicher
  15. Erzbischof Chaput: Transgenderismus ist ‚letzte Rebellion gegen Gott’

Der wahre Weg zu Gott, die Wahrheit des Glaubens

vor 2 Tagen in Aktuelles, 4 Lesermeinungen

Benedikt XVI. – Licht es Glaubens: der Glaube darf nicht vorausgesetzt, sondern er muss vorgelegt werden. Das große Thema eines großen Pontifikats. Von Armin Schwibach



Ein einziges Gebot – Bergpredigt

vor 6 Tagen in Aktuelles, 1 Lesermeinung

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: worin bestehen die „Fülle“ des Gesetzes Christi und diese „größere“ Gerechtigkeit, die er fordert? Von Armin Schwibach


@kathtube


Mons. Reichart - Predigt 13. Juni 21 - Ein Staat ohne Religion geht zugrunde


Der große Abfall von Gott geht völlig lautlos vor sich und so beginnt der Verfall der Gesellschaft. (Roger Ibounigg, 6. Juni 21)


Über die Unterscheidung der Geister! - Der kath.net-Video-Blog mit Nicole über die Unterscheidung der Geister









Top-15

meist-gelesen

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  3. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  4. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"
  5. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  6. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  7. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  8. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  9. Du bleibst!
  10. Der Missbrauch des Missbrauchs ausgerechnet gegen den Missbrauchsaufklärer Woelki
  11. Medien: Vatikan hat US-Präsident Biden offenbar Mitfeier der Papst-Morgenmesse verweigert
  12. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  13. Aufbruch zum geistigen Kampf
  14. Bistum Basel: Kleruskongregation hebt ungerechtfertigte Entlassung eines Priesters auf
  15. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ

Der sichere Weg zur Glückseligkeit

7. Juni 2021 in Aktuelles, 3 Lesermeinungen

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: die Seligpreisungen sind ein neues Lebensprogramm, um sich von den falschen Werten der Welt zu befreien und für die wahren Güter in Gegenwart und Zukunft zu öffnen. Von Armin Schwibach



Gregor der Große: ‚Consul Dei’ – Der ‚Konsul Gottes’

27. Mai 2021 in Aktuelles, keine Lesermeinung

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: ein in Gott versunkener Mensch. Die Sehnsucht nach Gott – im Grunde seiner Seele immer lebendig, gerade deshalb stand er immer dem Nächsten, den Bedürfnissen der Menschen seiner Zeit sehr nahe. Von Armin Schwibach



Das Lächeln Mariens

24. Mai 2021 in Aktuelles, 3 Lesermeinungen

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: in dem Lächeln des hervorragendsten aller Geschöpfe, das sich uns zugewandt hat, spiegelt sich unsere Würde als Kinder Gottes wider. Ein wahrer Widerschein der Zärtlichkeit Gottes. Von Armin Schwibach



Petros eni: Simon, Sohn des Johannes, liebst du mich? – Folge mir nach!

21. Mai 2021 in Aktuelles, 4 Lesermeinungen

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: der heilige Petrus stellt sich in den Weg der Nachfolge. Und so trägt dieses anfängliche Bekenntnis gleichsam im Keim bereits den künftigen Glauben der Kirche in sich. Von Armin Schwibach



Jesu Gebet – die Kirche Christi. Die Kirche entspringt dem Gebet Jesu

20. Mai 2021 in Aktuelles, keine Lesermeinung

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: ut unum sint. Sie sollen eins sein, wie wir eins sind. Sie sollen vollendet sein in der Einheit. Von Armin Schwibach



Die innere Freiheit des Jüngers

14. Mai 2021 in Aktuelles, keine Lesermeinung

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: die Gewissheit: Gott bezieht auch Menschen wie Judas in sein Heilswerk ein. Von Armin Schwibach


Spiritus Paraclitus – wer Gott nicht mag, mag auch den Menschen nicht

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: wenn aber der Beistand kommt, den ich euch vom Vater aus senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, dann wird er Zeugnis für mich ablegen. Von Armin Schwibach


Die erhabensten Worte des Johannesevangeliums

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: das Paradox der Menschwerdung. Das wahre Antlitz Gottes im Antlitz Jesu schauen: in seinem Antlitz sehen wir wirklich, wer Gott ist und wie Gott ist. Von Armin Schwibach


Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: das zweifache Gebot des Glaubens. Von Armin Schwibach


Katharina, der „Dolce Cristo in terra“ und die Christozentrik

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: Katharina von Siena. Wie sie wirklich war und ist, jenseits modernistischer ideologischer Verbrämungen. Die einzigartige Gnade eines Lebens für die Kirche. Von Armin Schwibach


Wer sind die Diebe und die Räuber?

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: die Beziehung zwischen Christus, dem Hirten, und seiner Herde, eine so engen Beziehung, dass es niemandem je gelingen wird, die Schafe seinen Händen zu entreißen. Von Armin Schwibach


Mein Fleisch ist wirklich eine Speise, und mein Blut ist wirklich ein Trank

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: während er das Bild des Brotes erklärt, sagt er nämlich, dass er gesandt worden ist, um sein Leben hinzugeben. Wer ihm folgen will, muss an seinem Liebesopfer Anteil haben. Von Armin Schwibach


Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch für das Leben der Welt. Der Hauptinhalt des eucharistischen Glaubens: das Mysterium Gottes selbst, der trinitarische Liebe ist. Von Armin Schwibach


19. April. Der Mittelpunkt des Daseins

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: die Rede vom Himmelsbrot. Müht euch nicht ab für die Speise, die verdirbt, sondern für die Speise, die für das ewige Leben bleibt und die der Menschensohn euch geben wird. Von Armin Schwibach


Drei Geburtstage und ein Danke: eucharistomen!

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: zur Transsubstantiation der Welt helfen. Auf dass sie eine Welt nicht des Todes, sondern des Lebens sei, eine Welt, in der die Liebe den Tod besiegt hat. Von Armin Schwibach


Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: שְׁמַע יִשְׂרָאֵל. Es gibt nur einen Gott, der der Schöpfer des Himmels und der Erde und darum auch der Gott aller Menschen ist. Von Armin Schwibach


‚... damit jeder, der glaubt, in ihm ewiges Leben hat’

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: das Ostergeheimnis Christi hat uns den Zugang zum ewigen Leben eröffnet, und der Glaube ist der Weg, um zu ihm zu gelangen. Von Armin Schwibach


Ich gehe fischen – Petrus, der Menschenfischer im eucharistischen Kontext

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: Jesus, der Auferstandene erscheint. Die Dialektik von Erkennen und Nichterkennen. Die Menschen aus dem Salzmeer all unserer Entfremdungen ans Land des Lebens, zum Licht Gottes bringen. Von Armin Schwibach


Petrus... es war aber Nacht...

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: Simon Petrus fragte ihn: Herr, wohin gehst du? Jesus antwortete ihm: Wohin ich gehe, dorthin kannst du mir jetzt nicht folgen. Du wirst mir aber später folgen. Von Armin Schwibach


Warum hat man dieses Öl nicht für dreihundert Denare verkauft?

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: jeder Mensch, der treu sein will, schließt sich Maria an und salbt die Füße des Herrn mit kostbarem Öl. Die neuen Judasse. Von Armin Schwibach


Und viele kamen dort zum Glauben an ihn. Das leise Handeln Gottes

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens. Es war nötig zu sagen: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, da doch nach der Erkenntnis des Weges, auf dem er geht, nur noch zu wissen übrig blieb, wohin er geht. Von Armin Schwibach


Dante – die Liebe, die kreisen macht die Sonne wie die Sterne.

Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: 25. März 2021 - Hochfest der Verkündigung des Herrn, Tag des "Sommo Poeta" Dante Alighieri. Von Armin Schwibach



© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz