Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Patricia Kelly über Corona: 'Bin durch die Hölle gegangen'
  2. „3G am Arbeitsplatz“ - wo bleibt der Aufschrei?
  3. Deutschland plant den Irrsinn: Grün-FDP wollen Änderung des Geschlechtseintrags ab 14 Jahre!
  4. Wenn die Kinder des Lichts auf die Kultur des Todes treffen
  5. Umstrittene Ex-Ordensfrau möchte, dass sich Bischöfe vom ‚Marsch fürs Leben’ distanzieren
  6. Der sonntägliche Messbesuch ist kein Hobby
  7. Katholischer Priester wollte seelsorgerlichen Zugang zum sterbendem David Amess, Polizei sagte NEIN
  8. US-Erzbistum Santa Fe erklärt: die versuchte „Weihe“ einer Frau zum Priestertum ist ungültig!
  9. Weihbischof Schneider: Alte Messe ist ‚stärker’ als Papst Franziskus
  10. "Liebe Freunde des vorgeburtlichen Kindertötens…"
  11. Anglikanischer Bischof wird katholisch: „Die Anglikaner scheinen sich als Institution zu verirren“
  12. Kardinal Müller: Priester sind die letzte Berufsgruppe wo man Kollektivurteile fällt
  13. Linksradikale greifen Münchner Pro-Life-Arzt an!
  14. Streiflichter und Eindrücke von der Synodenversammlung
  15. Diözese Graz-Seckau untersagt Fernseh-Messen nach Liturgiemissbrauchsvorfällen

Rosenkranzprozession in Einsiedeln anlässlich 450 Jahre Sieg bei Lepanto

11. Oktober 2021 in Schweiz, 6 Lesermeinungen

An der Prozession nahmen 800 Personen teil, darunter auch viele junge Menschen. Anlass dazu war der 450. Jahrestag des Sieges der Christen bei der Schlacht von Lepanto gegen die osmanische Flotte am 7. Oktober 1571



Churer Bischof bricht mit traditionellem Ämterverständnis

3. Oktober 2021 in Schweiz, 43 Lesermeinungen

Joseph Bonnemain verwendet „Seelsorger“ statt „Pastoralassistent“ und schwenkt damit auf den Kurs der Bistümer Basel und St. Gallen ein. Auch die Frage, wer predigt, ist für ihn zweitrangig.


@kathtube


GIG 2021 - Frauen in der Katholischen Kirche - Interview mit Clara Steinbrecher & Jessica Brandstetter


Wenn die Kinder des Lichts auf die Kultur des Todes treffen - Das war der Marsch für das Leben 21 in Wien


GIG 2021 - Was tun als normal getaufter Christ? | Laien bei der Arbeit am Werk Gottes - Dr. Margarete Strauss








Top-15

meist-gelesen

  1. Wenn die Kinder des Lichts auf die Kultur des Todes treffen
  2. Diözese Graz-Seckau untersagt Fernseh-Messen nach Liturgiemissbrauchsvorfällen
  3. Patricia Kelly über Corona: 'Bin durch die Hölle gegangen'
  4. Benedikt XVI.: „Nun ist er im Jenseits angelangt… Ich hoffe, daß ich mich bald hinzugesellen kann“
  5. Weihbischof Schneider: Alte Messe ist ‚stärker’ als Papst Franziskus
  6. Umstrittene Ex-Ordensfrau möchte, dass sich Bischöfe vom ‚Marsch fürs Leben’ distanzieren
  7. „3G am Arbeitsplatz“ - wo bleibt der Aufschrei?
  8. Deutschland plant den Irrsinn: Grün-FDP wollen Änderung des Geschlechtseintrags ab 14 Jahre!
  9. Der sonntägliche Messbesuch ist kein Hobby
  10. Linksradikale greifen Münchner Pro-Life-Arzt an!
  11. Katholischer Priester wollte seelsorgerlichen Zugang zum sterbendem David Amess, Polizei sagte NEIN
  12. "Liebe Freunde des vorgeburtlichen Kindertötens…"
  13. Über strukturelle Gewalt in der Kirche
  14. Anglikanischer Bischof wird katholisch: „Die Anglikaner scheinen sich als Institution zu verirren“
  15. Alle synodalen Wege führen nach Rom. Oder nach Utopia?

Schweizer Regierung möchte Botschaft beim Heiligen Stuhl

2. Oktober 2021 in Schweiz, 1 Lesermeinung

Grundsatzentscheid des Bundesrats - Nun wird das Parlament konsultiert.



«Marschieren heisst leben»

19. September 2021 in Schweiz, 1 Lesermeinung

Erfolgreicher „Marsch fürs Läbe“ in Zürich Oerlikon - Mehrere Farbanschläge im Vorfeld auf Trägerorganisationen.



Schwangerschaft gibt vielen Jungen positive Richtung

18. September 2021 in Schweiz, keine Lesermeinung

«Marsch fürs Läbe: Zäme fürs Läbe» am 18. September in Zürich – unter dem Motto: Jung, schwanger, hilflos?



Dank an und Ehre für die Muttergottes

18. September 2021 in Schweiz, 1 Lesermeinung

Jubiläumsprozession der Militia Immaculata in Einsiedeln.



"Mit grosser Sorge verfolgen wir die Skandale um das kathol. Nachrichtenportal kath.ch"

17. September 2021 in Schweiz, 11 Lesermeinungen

Priesterkreis: "Nach gerade einmal anderthalbjähriger Redaktionsleitung durch Raphael Rauch sind die journalistischen Fehlleistungen und Entgleisungen kaum mehr zu überblicken."



Schweiz: Ohne Grünen Pass maximal 50 Gläubige bei Gottesdiensten

15. September 2021 in Schweiz, 7 Lesermeinungen

Neue Coronaschutzregeln stellen Pfarren vor Wahl: Gottesdienste ohne Maskenpflicht für nachweislich Geimpfte, Genesene oder Getestete - Oder ohne Corona-Zertifikat, dafür mit Mund-Nasen-Schutz und maximal 50 Teilnehmern


Schweizer Ökumene-Chaos - ‚Ich weiß nicht, wer reformiert oder katholisch ist in unserer Gemeinde’

Vor mehr als vierzig Jahren begann in Halden in St. Gallen die Zusammenarbeit von Reformierten und Katholiken. Mittlerweile werden alle Gottesdienste mit wenigen Ausnahmen gemeinsam gefeiert.


"In einigen Schweizer Bistümern ist die Abspaltung von der Weltkirche bereits sichtbar!"

„Pro Ecclesia“ schreibt an Schweizer Bischofskonferenz - Kritik am antikatholischen Positionen des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes wie Recht auf Abtreibung


"Ich habe nichts dagegen, wenn Frau S. ihre Partnerin heiratet ..."

Der Bischof von Chur meint bei einer Diskussion über "Ehe für alle", dass er keinen Priester massregeln würde, der eine Homo-Segnung durchführen würde.


Nach Protestflut: Erste Konsequenzen für Schweizer Portal kath.ch

Dem Medienportal und insbesondere seinem Redaktionsleiter Raphael Rauch werden fehlende journalistische Standards vorgeworfen. Sein Stil sei immer wieder von persönlichen Angriffen und Diffamierungen geprägt.


Pressesprecher der Erzdiözese Wien kritisiert Beschimpfungen bei kath.ch durch Raphael Rauch

Prüller zeigt sich in "Presse"-Kolumne verwundert, weil es bisher im christlichen Umfeld verpönt war, die Kritik an einer Handlung durch ein Abqualifizieren des Handelnden zu ersetzen, den man doch eigentlich, selbst als Feind, lieben sollte.


"Ich betrachte mich weiter als Katholik!"

Ehemaliger Bischofssprecher Gracia tritt aus der Schweizer Staatskirche aus. In der Schweiz haben bereits tausende Katholiken diesen Schritt vollzogen, sie bleiben aber weiterhin Mitglied in der katholischen Kirche


Schweizer Diözese St. Gallen verbietet weiterhin Mundkommunion

Das Verbot ist im deutschsprachigen Raum allein auf weiter Flur, das Bistum verweist auf sein „Ermessen“.


Aber sie sind nicht dasselbe wie eine Ehe!

Schweizer Bischof Chur lehnt "Ehe für alle" ab, möchte Ehe zwischen Mann und Frau als "Bio-Ehe" bezeichnen und wünscht sich eine Änderung beim Zölibat


'Journalistischer Stil von kath.ch steht der Manipulation näher als dem Journalismus'

Das umstrittene Schweizer Portal kath.ch gerät unter Druck - Bei den Schweizer Bischöfen stapeln sich Protestschreiben - Redaktionsleiter Rauch werden gehässige Hetzkampagnen, grobe Verunglimpfungen, Verletzung journalistischer Standards vorgeworfen


Churer Bischof Bonnemain möchte ‚Konfessionelle Eigenarten’ zugunsten der Ökumene ‚redimensionieren’

In einer Grußbotschaft an die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden schrieb der katholische Bischof von Chur über seine Vorstellung von Ökumene.


Bistum Basel: Kleruskongregation hebt ungerechtfertigte Entlassung eines Priesters auf

Bischof Gmür hatte den Priester nach monatelangem Streit gekündigt, bei dem auch die schweizerische Parallelstruktur von Bistum und staatskirchenrechtlicher Struktur eine Rolle spielte.


Schweiz lockert Corona-Maßnahmen für Gottesdienste

Maximale Besucherzahl wird von 50 auf 100 Gläubige erhöht


"Wir brauchen KEIN Bistum Zürich!"

Mit klaren Worten hat am Wochenende der Churer Bischof Joseph Bonnemain sich gegen ein eigenes Bistum Zürich ausgesprochen


Schweizer Priester ließ sich kurz vor seinem Tod zivilrechtlich trauen

Die Eheschließung sei einem Bedürfnis nach Kohärenz und Anerkennung entsprungen, sagte seine Witwe, eine ehemalige Nonne. Die beiden hatten vor der Eheschließung eine 30 Jahre dauernde Beziehung.


Schutz vor Missbrauch in eklatanter Weise verletzt

44-mal mehr tiefgefrorene Embryonen als 2016 - Schweizer Fortpflanzungsmedizin in der Kritik – HLI Schweiz deckt auf.


Schweizer Kanton will Pflegeheime zu Sterbehilfe verpflichten

Wiener Bioethikerin Kummer sieht darin "alarmierende Entwicklung" - Bericht in den Niederlanden weist für 2020 neuen Höchststand von 7.000 Fällen aktiver Sterbehilfe aus.



© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz