Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Lügt der Papst emeritus? - Zur medialen Hetze gegen Benedikt XVI.
  2. Es war ein Versehen und nicht aus böser Absicht heraus!
  3. Der Versuch einer orchestrierten Hinrichtung des Papa emeritus
  4. Kardinal Marx gibt Statement zum Gutachten – „Ich klebe nicht an meinem Amt“
  5. Papst Benedikt und der Missbrauchs-Zeitgeist: Eine Verteidigung
  6. Martin Werlen - Der unbarmherzige Propst aus der Schweiz
  7. Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. soll erlegt werden – Vernichtungsfeldzug gegen Person und Lebenswerk
  8. Papst: Bei Missbrauch Kirchenrecht mit "Strenge" anwenden
  9. "Wieder eine Kirche Gottes und der Menschen zu werden, und nicht guter Partner des Staates!"
  10. Kritik eines Experten: Bei ihrer Krisen-PR und Pressearbeit macht unsere Kirche fast alles falsch
  11. Progressiver Journalist will alle Kinder vom Staat erziehen lassen
  12. Ein deutsch-synodales Gay-Kampagne-Schauspiel mit Unterstützung der ARD
  13. Kardinal Müller stellt sich auf die Seite von Papst em. Benedikt XVI.
  14. Tornielli: Benedikt XVI. war als erster Papst mit Missbrauchsopfern zusammengetroffen
  15. Kirche der Barmherzigkeit? - Kardinal von Wien feuert Polizeiseelsorger nach Demo-Auftritt

Stift Heiligenkreuz dankt Benedikt XVI.: Eine „zentrale Rolle im Kampf gegen Missbrauch“

vor 20 Stunden in Österreich, 6 Lesermeinungen

Zisterzienserabtei: „Wir wissen, dass Sie wahrhaftig und redlich sind“



'Corona-Polizeistaat' und 'Gesetzesterror'

vor 5 Tagen in Österreich, 10 Lesermeinungen

Österreichische Medien üben heftige Kritik am österreichischen Covid-Impfpflicht-Gesetz - FPÖ stimmte geschlossen dagegen - Vier ÖVP-Abgeordnete blieben der Abstimmung fern - Bei den NEOS stimmten Pandemie- und Gesundheitssprecher dagegen


@kathtube


Peter Hahne bei SERVUS.TV - Mit diesen Intelligenzquotienten deutscher Politiker haben Sie es zu tun!


Julian Reichelt bei ServusTV- Die Coronakrise UND wie im Hintergrund ein Umbau von Staat und Gesellschaft geplant wird


Von Kirche gefeuert, weil Kritik unerwünscht: Mutiger Diakon aus Wien lässt sich nicht einschüchtern!







Top-15

meist-gelesen

  1. Dossier: der Papst und der Missbrauch in der Kirche
  2. Lügt der Papst emeritus? - Zur medialen Hetze gegen Benedikt XVI.
  3. Der Versuch einer orchestrierten Hinrichtung des Papa emeritus
  4. Es war ein Versehen und nicht aus böser Absicht heraus!
  5. Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  6. Kritik eines Experten: Bei ihrer Krisen-PR und Pressearbeit macht unsere Kirche fast alles falsch
  7. "Ich bin als Protestant auf der Seite von Benedikt!"
  8. Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. soll erlegt werden – Vernichtungsfeldzug gegen Person und Lebenswerk
  9. Papst Benedikt und der Missbrauchs-Zeitgeist: Eine Verteidigung
  10. Kardinal Müller stellt sich auf die Seite von Papst em. Benedikt XVI.
  11. Martin Werlen - Der unbarmherzige Propst aus der Schweiz
  12. "Wieder eine Kirche Gottes und der Menschen zu werden, und nicht guter Partner des Staates!"
  13. Kardinal Marx gibt Statement zum Gutachten – „Ich klebe nicht an meinem Amt“
  14. Kirche der Barmherzigkeit? - Kardinal von Wien feuert Polizeiseelsorger nach Demo-Auftritt
  15. Voderholzer: Missbrauch ist nicht die Kirchenkrise-Wurzel – Gewaltiger Erosionsprozess des Glaubens

Psychiater Haller: Missbrauchsdiskussion nicht auf Kirche einengen

vor 5 Tagen in Österreich, 7 Lesermeinungen

Mitglied der Unabhängigen Opferschutzanwaltschaft im Interview mit den Vorarlberger Nachrichten: Am wichtigsten ist, die Opfer ernst zu nehmen und ihre Interessen in den Vordergrund zu stellen.



Kirche der Barmherzigkeit? - Kardinal von Wien feuert Polizeiseelsorger nach Demo-Auftritt

vor 5 Tagen in Österreich, 16 Lesermeinungen

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hat einen Diakon aus Wien vom Dienst "entpflichtet", weil dieser beim Thema "Covid" nicht ganz auf Linie des Kardinals war und Demos für Freiheit und gegen die Impfpflicht teilnahm



Bisher 37.000 Impfungen bei umstrittener Impfaktion im Stephansdom

20. Jänner 2022 in Österreich, 13 Lesermeinungen

Impfstraße bleibt voraussichtlich zumindest bis Ende Februar geöffnet



Die Impfpflicht und die größte Spaltung Österreichs seit Jahrzehnten

17. Jänner 2022 in Österreich, 17 Lesermeinungen

Wiener Pfarrer Christian Sieberer startet Website "www.impfpflicht.me" zur Einführung der Impfpflicht in Österreich



Plus 38,6 Prozent - Höchste Austrittszahlen in Österreich bei Bischof Glettler

13. Jänner 2022 in Österreich, 25 Lesermeinungen

Laut Tageszeitung "Die Presse" sind die Austrittszahlen in der Diözese Innsbruck gegen Jahresende noch einmal deutlich angestiegen - Glettler hatte sich zuvor besonders deutlich für eine Impfpflicht ausgesprochen



Österreichische Kirchenstatistik: Dramatischer Einbruch bei Messbesuchern im Jahr 2020

12. Jänner 2022 in Österreich, 10 Lesermeinungen

2021 traten 72.055 Menschen aus der Kirche aus. Zahl deutlich höher als in den Jahren davor. Februar 2020 nur mehr knapp 400.000 Messbesucher , Einbruch von mehr als 20 Prozent. Nur eine Zahl steigt weiterhin: Die Kirchensteuereinnahmen


Bischöfe wollen Frauen in kirchlichen Leitungspositionen stärken

Bischofskonferenz-Vorsitzender Lackner: Anteil von Frauen mit Leitungsverantwortung soll in Dienststellen, Gremien und Arbeitsgruppen der Diözesen in sieben Jahren zumindest auf ein Drittel erhöht werden


Flüchtlinge: Nehammer weist Appell von Papst und Bischöfen zurück

Bischofskonferenz hatte vor Weihnachten appelliert, 100 Familien mit Asylstatus aufzunehmen - Bundeskanzler: Österreich leistet "unglaublich viel" zum Schutz von Menschen.


Tück zu Impfstraßen-Kritik: "Überzogen", aber bleibendes "Unbehagen"

Wiener Dogmatiker schwächt Warnung vor "Profanierung des Sakralen" bei Stephansdom-Impfstraße ab, fordert aber Erhalt von Kirchen als \"Anders-Orte\"


Sozialistischer Studentenverband VSStÖ/Wien bezeichnet Kardinal Schönborn als „Faschisten“

Jan Ledóchowski, Sprecher für Christdemokratie der Volkspartei Wien. zu „Weihnachtsgrüßen“ des VSStÖ Wien: Angriff auf Katholiken ausgerechnet zu Weihnachten macht betroffen


Lackner: Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes nachspüren

Salzburger Erzbischof im "Rupertusblatt": Weihnachten zeigt, "Gottes Sehnsucht ist der Mensch"


Werden österreichische Bischöfe wirklich 100 Flüchtlingsfamilien aufnehmen?

In der bürgerlichen OnlineZeitung "Exxpress" wird Idee der Bischöfe fast einstimmig abgelehnt: "Wenn die Bischöfe 100 Familien aufnehmen wollen, sollen sie das tun. Das beinhaltet die Unterbringung, die Übernahme der Kosten der Mindestsicherung..."


Erzdiözese dankt Pflege- und Reinigungskräften mit Geschenkkörben vor Weihnachten

25 Körbe für 900 Heldinnen und Helden der Pandemie – Blick auf Arbeitsbedingungen


Rosenkranzgebet in der Wiener Karlskirche: Beter mussten draußen bleiben

Die Gläubigen durften ihr Gebet nicht in der Kirche abhalten, sondern mussten in Eiseskälte vor der Kirche beten. Gab es Druck von der Erzdiözese Wien auf das Rektorat der Karlskirche?


FPÖ-Obmann Kickl übt deutliche Kritik an Österreichs Bischöfen

Er wolle den Katholiken Mut machen, die eine Impfpflicht ablehnen. Dies sei aus seiner Sicht die Position, die ‚aus dem Christentum heraus zu argumentieren ist’, sagte der Oppositionspolitiker.


Steiermark: Anklage gegen Priester wegen Kinderpornografie

Staatsanwaltschaft Graz hat Strafantrag an Landesgericht übermittelt - Diözese Graz-Seckau: "Schutz von Kindern hat oberste Priorität"


'Profanierung des Sakralen': Wiener Dogmatiker Tück kritisiert Impfstraße in Kirchen

Wiener Theologe Tück übt deutliche Kritik an Schönborns Impfstraße im Stephansdom und am Wiener Dompfarrer, weil dieser kein Mitleid mit Ungeimpften hat "Sie verfehlen ihre Mission, wenn sie öffentlich kundtun, für Ungeimpfte kein Mitleid zu haben."


Katholische Verbände an Regierung: "Gute Politik baut Brücken"

Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände in Sorge wegen größer werdender Spaltung der Gesellschaft


Lintner: Impfpflicht birgt auf Dauer mehr Risiken als Vorteile

Südtiroler Moraltheologe Lintner in Podcast "Diesseits von Eden": Beispiel Italien zeigt, dass Impfgegner und -verweigerer auch durch Impfpflicht kaum erreicht werden - Es drohe auf Dauer eine Radikalisierung und Spaltung der Gesellschaft


Die Regierungsgehilfen? - Österreichische Bischöfe: Impfpflicht als letzte Möglichkeit zulässig!

Bischöfe gehen auf Konfrontation zu klaren Vorgaben der Glaubenskongregation: ".. dass in der Regel die Impfung keine moralische Pflicht darstellt, und dass sie deshalb freiwillig sein muss." - Treten Impfgegner jetzt aus der Kirche aus?


Österreich: Schweigt die Kirche zur geplanten Impfpflicht?

Erzbischof Lackner äußerte sich nach einem Gespräch mit Regierungsvertretern nur kryptisch zur Position der Kirche, und erneuerte dafür die dringende Empfehlung zur Impfung.


Katholische Jugend Österreichs führt „Gendersternchen“ ein

Jugendbischof Stephan Turnovszky wird von der KJÖ als Unterstützung für das Vorhaben und mit einem Verweis auf Papst Franziskus zitiert, findet aber auf kath.net-Nachfrage distanziertere Worte.



© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz