Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Patricia Kelly über Corona: 'Bin durch die Hölle gegangen'
  2. „3G am Arbeitsplatz“ - wo bleibt der Aufschrei?
  3. Deutschland plant den Irrsinn: Grün-FDP wollen Änderung des Geschlechtseintrags ab 14 Jahre!
  4. Wenn die Kinder des Lichts auf die Kultur des Todes treffen
  5. Umstrittene Ex-Ordensfrau möchte, dass sich Bischöfe vom ‚Marsch fürs Leben’ distanzieren
  6. Der sonntägliche Messbesuch ist kein Hobby
  7. Katholischer Priester wollte seelsorgerlichen Zugang zum sterbendem David Amess, Polizei sagte NEIN
  8. US-Erzbistum Santa Fe erklärt: die versuchte „Weihe“ einer Frau zum Priestertum ist ungültig!
  9. Weihbischof Schneider: Alte Messe ist ‚stärker’ als Papst Franziskus
  10. "Liebe Freunde des vorgeburtlichen Kindertötens…"
  11. Anglikanischer Bischof wird katholisch: „Die Anglikaner scheinen sich als Institution zu verirren“
  12. Kardinal Müller: Priester sind die letzte Berufsgruppe wo man Kollektivurteile fällt
  13. Linksradikale greifen Münchner Pro-Life-Arzt an!
  14. Streiflichter und Eindrücke von der Synodenversammlung
  15. Diözese Graz-Seckau untersagt Fernseh-Messen nach Liturgiemissbrauchsvorfällen

Uniforme Medien und Werteverlust im Westen

vor 26 Stunden in Kommentar, 11 Lesermeinungen

Was Alexander Solschenizyn vor 40 Jahrenan der westlichen Gesellschaf kritisiert hat, tritt in unseren Tagen bedrohlich zutage: Manipulative Medienberichterstattung und eine gottlose Weltsicht, die das Böse ausblende - Beitrag der VISION 2000



„3G am Arbeitsplatz“ - wo bleibt der Aufschrei?

vor 2 Tagen in Kommentar, 37 Lesermeinungen

Neues Vorhaben der österreichischen Regierung kommt für viele einem Impfzwang gleich, was der kirchlichen Position zur Corona-Impfung widerspricht - Kirche müsste daher auf die Barrikaden gehen und das Vorhaben bekämpfen. Kommentar von Michael Koder


@kathtube


Kardinal Müller bei GIG-Kongress: Priester sind die letzte Berufsgruppe, wo man Kollektivurteile fällt!


PRO-LIFE-MUSIC - Die neue öst. Pro-Life-Band


GIG 2021 - Vom Heavy Metal zur Priesterberufung - Zeugnis von Chorherr Dirk-Henning Egger








Top-15

meist-gelesen

  1. Wenn die Kinder des Lichts auf die Kultur des Todes treffen
  2. Diözese Graz-Seckau untersagt Fernseh-Messen nach Liturgiemissbrauchsvorfällen
  3. Patricia Kelly über Corona: 'Bin durch die Hölle gegangen'
  4. Benedikt XVI.: „Nun ist er im Jenseits angelangt… Ich hoffe, daß ich mich bald hinzugesellen kann“
  5. Weihbischof Schneider: Alte Messe ist ‚stärker’ als Papst Franziskus
  6. Umstrittene Ex-Ordensfrau möchte, dass sich Bischöfe vom ‚Marsch fürs Leben’ distanzieren
  7. „3G am Arbeitsplatz“ - wo bleibt der Aufschrei?
  8. Deutschland plant den Irrsinn: Grün-FDP wollen Änderung des Geschlechtseintrags ab 14 Jahre!
  9. Der sonntägliche Messbesuch ist kein Hobby
  10. Linksradikale greifen Münchner Pro-Life-Arzt an!
  11. Katholischer Priester wollte seelsorgerlichen Zugang zum sterbendem David Amess, Polizei sagte NEIN
  12. "Liebe Freunde des vorgeburtlichen Kindertötens…"
  13. Über strukturelle Gewalt in der Kirche
  14. Anglikanischer Bischof wird katholisch: „Die Anglikaner scheinen sich als Institution zu verirren“
  15. Alle synodalen Wege führen nach Rom. Oder nach Utopia?

Über strukturelle Gewalt in der Kirche

vor 4 Tagen in Kommentar, 8 Lesermeinungen

Bernhard Meuser, Theologe und Buchautor, beschreibt auf Facebook, warum es Pfarrer und Theologieprofessoren gibt, die zwar voll hinter dem „Reform Manifest“ stehen, aber dies nicht öffentlich machen können.



Alle synodalen Wege führen nach Rom. Oder nach Utopia?

vor 5 Tagen in Kommentar, 6 Lesermeinungen

Der "Bruch mit dem Bruch" wird also vermutlich der nächste Epochenschnitt der Kirchengeschichte sein- Kommentar von Franz Norbert Otterbeck



"Liebe Freunde des vorgeburtlichen Kindertötens…"

vor 5 Tagen in Kommentar, 17 Lesermeinungen

"Auf der einen Seite viele Jugendliche. Frische, fröhliche, .lächelnde Gesichter... auf der anderen Seite geballte Fäuste, hassverzerrte Gesichter" Gastkommentar von Jakob Cornides zu den linksradikalen Ausschreitungen beim Marsch für das Leben/Wien



Der sonntägliche Messbesuch ist kein Hobby

vor 6 Tagen in Kommentar, 30 Lesermeinungen

Das erste Gebot der Kirche lautet: 1. Du sollst an Sonn- und Feiertagen der heiligen Messe andächtig beiwohnen - Der Montagskick von Peter Winnemöller



Der Teufel und die Linken

13. Oktober 2021 in Kommentar, 15 Lesermeinungen

Saul Alinsky, der geistige Vater von Antifa und Cancel Culture, preist im Vorwort zu seinem Buch Luzifer



Verleumdung? Aber bitte in wertschätzender Sprache!

12. Oktober 2021 in Kommentar, 9 Lesermeinungen

Tatsächlich ist der nationale Synodalismus gefordert, sich auch mit dem Anderen und dem Fremden auseinanderzusetzen, nämlich mit Jesus Christus und Seiner Kirche im Heiligen Geist - Ein Kommentar von Franz Norbert Otterbeck


Die Geister, die wir riefen

So genannte „Impfverweigerer“ berufen sich zu Recht auf ihre Menschenwürde. Die Corona-Maßnahmen brachten eine „zwangsweise Vergesellschaftung des Leides“, die anderen Geistern als einer christlichen Solidarität entspringt. Analyse von Michael Koder


Unfähig zum sachlichen Diskurs

Aus einer stilisierten Opferrolle heraus zu behaupten, die Kirche bestehe nur aus Macht, Missbrauch und Klerikalismus, zeigt nur eines: die Unfähigkeit zu einem echten, sachlichen Diskurs. Eine (etwas ironische) Benedicta von Dorothea Schmidt


Bäng. Der syndige Weg endet im Synexodus.

Der Volkserzieher im Bischofsgewand zeigte sich "entsetzt", dass viele so gen. "Synodale" die Versammlung vorzeitig verließen. Strafe muss sein! - Ein kath.net Kommentar von Franz Nobert Otterbeck


Es geht nicht um sexuellen Missbrauch, eine 'andere Kirche' ist das Ziel!

Die sexuellen Missbrauchsfälle sind für manche Medienleute wie Daniel Wirsching der Hebel um die katholische Kirche in eine, an die Wünsche der „Welt“ angepasste Institution zu transformieren - Gastkommentar von Prof. Hubert Gindert


Synodaler Weg: Die Brunnenfrösche quaken nicht mehr

Im Windschatten der großen Politik quaken derzeit, von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, auch katholische Brunnenfrösche um die Wette. Doch diese haben sich am Wochenende selbst entzaubert - Ein kath.net-Kommentar von Peter Hahne


Der ewige Synodale Weg

Auffällig war im Rahmen der gesamten Veranstaltung des Treffens des Synodalen Wegs, dass es im Kern immer um Angriffe auf die Sakramente geht - Der Montagskick von Peter Winnemöller


Abschied von „Volksparteien“ und „Volkskirche“

Das Forum Deutscher Katholiken äußert schwere Kritik an den aktuellen Entwicklungen und den dadurch ausgelösten Epochenwechsel


"Bätzing zur Sonne, zur Freiheit!"

Der "Linksrutsch" der deutschen Kirche, Teil 2 - Kommentar von Franz Norbert Otterbeck


"Kardinal Woelki bleibt und das ist gut so"

"Die Empörung über die Entscheidung aus Rom spricht Bände und zeigt, woran die Kirche krankt. Es ist eine falsche und jenseitsvergessene Diesseitigkeit" - Der Montagskick von Peter Winnemöller


Immer gegen Woelki - Gefangen in der Sucht an der Vernichtung?

„Es ist Zeit zu fragen, wodurch der Vertrauensverlust in Köln auch (!) entstanden ist: Wer immer wieder gegen alle Fakten Woelki in die Nähe des Missbrauchs schieben wollte, trägt keine geringe Verantwortung dafür.“ Kommentar von Martin Lohmann


Ist Jesus genug für mich? Oder: Der Heilige Geist macht den Unterschied.

Warum Petrus, Andreas, Johannes und Thomas uns gegenüber nicht unbedingt einen Vorteil hatten: Was Paulus von ihnen unterschied und uns heute ermutigen kann, uns nicht mit Kleinglauben und Oberflächlichkeit zufrieden zugeben. BeneDicta von Linda Noé


"Infiziert vom Virus der Falschheit?"

"Auch in sogenannten 'katholischen' Medien wird angstvoll und anbiedernd schräg über den Marsch für das Leben berichtet." - Man schreibt "Abtreibungsgegner", meidet aber Begriffe "Lebensgegner/Lebensrechtsgegner" - Gastkommentar von Martin Lohmann


Konfession und Wahlverhalten

Der "Linksrutsch" der deutschen Kirche, Teil 1 - Kommentar von Franz Norbert Otterbeck


Sie verlassen die Kirche im besten Alter

Das unerträgliches Sozialgeschwätz von Bischof Bode - Der Montagskick von Peter Winnemöller


„Wird bei der Taufe das Stirnchakra verschlossen?“

Das christliche Basiswissen bei Eltern von Täuflingen (beider Großkonfessionen) wird immer geringer. Kommentar von Petra Lorleberg


Genderkompatible Monstranz

Statt uns um eine tiefere Christusbeziehung zu bemühen, spielt die Synodalversammlung der katholischen Kirche Deutschlands lieber das gefährliche Genderspielchen mit - BeneDicta am Freitag von Dorothea Schmidt



© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz