Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. 'Rote Linien dürfen nicht überschritten werden'
  2. Maria 2.0: „Wir machen die Dinge einfach selbst… Das ist eine Art Selbstermächtigung“
  3. "Dieser Vergleich macht mich wütend"
  4. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen
  5. „Eine Transfrau ist eine Frau. Punkt!“ – Wirklich?
  6. St. Michael/Emden: Kirchenbänke verscherbeln, dafür aber neue Stühle für die Kirche kaufen
  7. DBK-Vorsitzender Bätzing: „Wir leben in einem Missionsland“
  8. Wir brauchen einen Beauftragten für die Theologie des Leibes
  9. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  10. Papst zu Liturgiestreit in Kerala: "Wo Ungehorsam ist, ist Schisma"
  11. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach: "Die Kirchentage sind für mich mittlerweile eher Parteitage..."
  12. ,Baby Lasagna‘: ,Mit Gott habe ich mich selbst zurückgewonnen‘
  13. Evangelische Theologische Hochschule/Basel ehrt Peter Seewald
  14. Polens Bischöfe bekräftigen Position der Kirche zu Abtreibung
  15. Johannes Hartl wurde in den Deutschen Knigge-Rat berufen

Jesus ist Gott UND Gott ist Jesus!

vor 20 Stunden in Spirituelles, 1 Lesermeinung

Damit wird uns etwas sehr Wichtiges gesagt: daß die Kirche vom ersten Augenblick an katholisch ist, daß ihre Universalität nicht das Ergebnis einer späteren Aufnahme verschiedener Gemeinschaften ist - Gedanken von Benedikt XVI. über Pfingsten



„Auch wir vereinen uns mit dem Gebet Jesu Christi für die Einheit aller seiner Jünger“

vor 22 Stunden in Spirituelles, keine Lesermeinung

Nuntius Eterović: „Um vor anderen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften glaubhaft sein zu können, muss die Katholische Kirche ihre innere Einheit stärken.“









Top-15

meist-gelesen

  1. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  2. ,Baby Lasagna‘: ,Mit Gott habe ich mich selbst zurückgewonnen‘
  3. 'Rote Linien dürfen nicht überschritten werden'
  4. St. Michael/Emden: Kirchenbänke verscherbeln, dafür aber neue Stühle für die Kirche kaufen
  5. "Dieser Vergleich macht mich wütend"
  6. Maria 2.0: „Wir machen die Dinge einfach selbst… Das ist eine Art Selbstermächtigung“
  7. Wir brauchen einen Beauftragten für die Theologie des Leibes
  8. „Eine Transfrau ist eine Frau. Punkt!“ – Wirklich?
  9. P. Karl Wallner: „Es gibt keine Pflicht, immer zu Kommunion zu gehen bei der Hl. Messe“
  10. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach: "Die Kirchentage sind für mich mittlerweile eher Parteitage..."
  11. Johannes Hartl wurde in den Deutschen Knigge-Rat berufen
  12. USA: Bewaffneter löst bei Erstkommunion Panik aus
  13. Papst zu Liturgiestreit in Kerala: "Wo Ungehorsam ist, ist Schisma"
  14. Vatikan veröffentlicht die Normen zur Beurteilung mutmaßlicher übernatürlicher Phänomene
  15. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen

Prälat Cisek predigt am Grab von Johannes Paul II: „Ein lauwarmer Glaube ist zu schwach…“

vor 2 Tagen in Spirituelles, 2 Lesermeinungen

Polnische Donnerstagsmesse im Petersdom: „Ein lauwarmer Glaube, der sich nur auf Brauchtum, Weihnachtsbäume, Osterfeiern und sporadischen Kirchenbesuch beschränkt, ist zu schwach, um die Welt zu überwinden.“



2300 Pilger starten zur Regensburger Diözesanfußwallfahrt 2024

vor 2 Tagen in Spirituelles, keine Lesermeinung

111 Kilometer Fußweg umfasst die traditionelle Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting. Jedes Jahr nehmen Tausende Pilger aus dem ganzen Bistum Regensburg an der Wallfahrt teil



P. Karl Wallner: „Es gibt keine Pflicht, immer zu Kommunion zu gehen bei der Hl. Messe“

vor 3 Tagen in Spirituelles, 6 Lesermeinungen

Missio-Nationaldirektor erinnert an die Möglichkeit, die Arme auf der Brust überkreuzen, „und jeder Priester weiß das schon, die bekommen dann ein Kreuzerl auf die Stirne, einen Segen“ - VIDEO



,Wir müssen so leben, dass wir uns auf den Himmel vorbereiten‘

vor 4 Tagen in Spirituelles, 3 Lesermeinungen

Was den katholischen Glauben so überzeugend macht, ist seine große Anzahl an Mystikern, auch in der Gegenwart, sagt der Priester Mark Goring in einem You-Tube-Video.



Nuntius Eterović: „Freunde Gottes und Brüder und Schwestern Jesu Christi sein“

vor 4 Tagen in Spirituelles, 1 Lesermeinung

„Dem Zeitgenossen, der sich oft in vielen Möglichkeiten und gegensätzlichen Wegen verliert…, sollen die Christen den auferstanden Herrn Jesus Christus vorschlagen, der Einzige nämlich, der sagen kann: ‚Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben‘.“



Marienmonat Mai: Priester startet "Rosenkranz-Challenge"

11. Mai 2024 in Spirituelles, 6 Lesermeinungen

Salzburger Geistlicher und Influencer "Don Rupi" Santner will mit Gebets-Initiative zu einem "neuen Aufbruch" beitragen


'Seid gewiß: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt'

"Was aber wollen uns die Bibel und die Liturgie mitteilen, wenn es heißt, daß Jesus »emporgehoben« wurde?" - Gedanken von Benedikt XVI. zum Fest Christi Himmelfahrt


'Jesus, der Herr, wurde in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes' (Mk 16, 19)

"Hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit" - Gedanken des Hl. Charles de Foucauld


„Sieben Priester in Stiepel für das Sakrament der Versöhnung“

Steigende Nachfrage nach der Beichte bringt die Heiligenkreuzer Zisterzienser in Stiepel (Bochum) dazu, einen weiteren Raum als Aussprachezimmer zu renovieren – „Die Beichte zählt zu den Heilungssakramenten“


"Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht"

Die Herausforderung unserer Tage: Einen entschiedenen Glauben zu leben - Von Christof Gaspari / VISION 2000


,Was für eine schöne Zeit, in der wir leben!‘

Mit der Eucharistie durch ein New Yorker Stadion. In den USA entwickeln sich eucharistische Prozessionen zu Magneten, die immer mehr Menschen anziehen. Von Petra Knapp.


„Ohne Jesus bleiben unsere Initiativen, Tun, Projekte steril, bringen nicht die erhofften Früchte“

Nuntius Eterović: „Daher muss bei all unserem Tun zur Evangelisierung, bei Verkündigung der guten Nachricht, bei Förderung des Menschen, … in wirklich allem muss Jesus den ersten Platz einnehmen… uns jederzeit mit seiner Gnade seinem Wort begleiten.“


Vier Dinge, die Katholiken vor der heiligen Messe tun sollen

Reinigung, Gebet, Achten auf den inneren Frieden und Pünktlichkeit können uns gut auf die Messe vorbereiten und uns für die Gnaden empfänglich machen, die Gott uns schenken will.


In Nazaret verbrachte der Hl. Josef den größten Teil seines irdischen Daseins

Der Sohn Gottes hat die Bezeichnung als Zimmermann nicht verschmäht, und er hat sich den normalen Lebensumständen der Menschen nicht entziehen wollen - Gedanken von Johannes Paul II. über den Hl. Josef


Doch jetzt ist es an der Zeit, umzukehren und sich Christus zuzuwenden!

Der bekannte Salzburger Dechant, Pfr. Ignaz Steinwender, hat für Mai zum täglichen Rosenkranz-Gebet aufgerufen.


,Ich will nicht wie Yoda klingen…‘

„Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite“: Die Hauptstrategie des Teufels ist, Angst zu verbreiten, ein Gegenmittel ist die Tapferkeit, schreibt der Priester Bill Beckmann.


Die Kirche des 2016 von Terroristen ermordeten Pfarrers Jacques Hamel wird immer stärker besucht

Die Pilger verehren das bei dem Angriff entweihte Kreuz und küssen den schlichten Holzaltar , der noch immer Spuren von Messerstichen aufweist.


Kopfhörer raus, hinein in die Gegenwart Gottes

Anwesend, fokussiert, geduldig mit sich selbst & reflektiert: Über vier Schlüssel zu einem guten Gebet sprach der amerikanische Priester Mike Schmitz. Von Petra Knapp.


Nuntius Eterović: „Der auferstandene Herr ist stärker als die Dunkelheiten dieser Welt“

„Wir wollen unseren Glauben an den auferstandenen Herrn Jesus erneuern. Er ist ‚der Erstgeborene der Toten‘. In dem Maße, wie wir uns mit Ihm vereinen, werden auch wir an der Auferstehung nach dem Tode teilhaben und Zugang zum ewigen Leben erhalten.“


„Die Förderung von Priesterberufungen hat für mich höchste Priorität“

Ernannter Bischof MacDonald/Clifton (Großbritannien): „Das Leben und die Mission der Kirche hängen davon ab, dass sie treue Hirten hat, die diesen einzigartigen Dienst der Weihe und Absolution ausüben.“


,Meine letzte Mahlzeit wird das Mahl des Lammes sein‘

Trotz ihrer schweren Krankheit verbreitete die junge Amerikanerin Jessica Hanna eine Botschaft der Hoffnung - Am 6. April 2024 starb die junge Mutter von vier kleinen Kindern an Krebs - Von Petra Knapp


'Ich brauche Jesus mehr als ich dachte'

Father Mike Schmitz über geplatzte Pilgerreisen und wie Gott unser Leben arrangiert.



© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz