Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  2. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  3. ‚Gratismut’ – Ausgrenzung von AfD-Mitgliedern sollte in der Kirche keinen Platz haben
  4. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  5. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  6. Vatikan bestürzt über Tod Nawalnys
  7. Angst vor Rechtsruck? Das ist Thema für Eliten und Besserverdiener über 5.000 € Monatseinkommen
  8. „Bischöfe, macht Euch ehrlich!“
  9. Bischof Krautwaschl meint: ‚Diskussion zum Thema Frauenweihe nicht beendet’
  10. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  11. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  12. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  13. Papst Franziskus reist zur Biennale nach Venedig
  14. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  15. DBK-Vorsitzender Bätzing meint: Der Lebensschutz „ist ein Proprium der Kirche“

USA: Seit Aufhebung von ‚Roe v. Wade’ wurden 89.000 Ungeborene vor Abtreibung bewahrt

vor 12 Stunden in Prolife, 1 Lesermeinung

Das zeigt ein aktueller Bericht von National Right to Life. Gleichzeitig wurde in 26 Bundesstaaten ein sogenanntes ‚Recht auf Abtreibung’ gesetzlich verankert.



DBK-Vorsitzender Bätzing meint: Der Lebensschutz „ist ein Proprium der Kirche“

vor 15 Stunden in Prolife, 13 Lesermeinungen

Bätzing bei DBK-Vollversammlung: „Deshalb haben wir bewusst den Schutz des Lebens vom ersten bis zum letzten Augenblick auch in diese Erklärung aufgenommen“ - Parteiprogramm der AfD zeigt: Partei will keine Veränderungen beim Abtreibungsgesetz


@kathtube








Top-15

meist-gelesen

  1. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  2. Kommen Sie mit! - 13. Oktober 2024 in Fatima + Andalusien!
  3. Karwoche und Oktober 2024 mit kath.net in MEDJUGORJE
  4. „DBK hat keine Vollmacht, ihre Diözesen von Einheit mit Papst und katholischer Kirche wegzureißen“
  5. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  6. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  7. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  8. Christian Geyer in FAZ-Kommentar: „Synodaler Ausschuss - Bischöfe als juristische Deppen?“
  9. "Das unpräzise Pontifikat"
  10. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  11. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  12. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  13. Kardinal Kasper: „Ich stimme Kardinal Schönborns Mahnung an die DBK voll und ganz zu“
  14. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  15. Grußwort des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Eterović, an die Deutsche Bischofskonferenz

US-Bundesstaat: Eingefrorene Embryos sind Kinder im Sinne des Rechts! - Volle Persönlichkeitsrechte

vor 2 Tagen in Prolife, 2 Lesermeinungen

Höchstrichter von Alabama: Zerstörung von Embryonen in IVF-Klinken gilt als Kindestötung - Begründung mit "Unantastbarkeit des ungeborenen Lebens" - Verfechter der sogenannten "Reproduktionsmedizin" sprechen vom "gefährlichen Präzedenzfall"



Deutsche Regierung gibt zu: Zensurzonen-Plan um Abtreibungsorganisationen ohne Datengrundlage!

15. Februar 2024 in Prolife, 4 Lesermeinungen

Rechtsabteilung der ADF: "Friedliches Gebet kann nicht verboten werden. Die Überzeugung, dass jedes Leben schützenswert ist und Unterstützung verdient, ist nicht kriminell."



Erzdiözese Montreal kämpft vor Gericht für Ausnahme vom Euthanasiegesetz

13. Februar 2024 in Prolife, 4 Lesermeinungen

Im Bundesstaat Quebec müssen alle Palliativeinrichtungen auch medizinisch assistierten Selbstmord anbieten. Das verstoße gegen die Religionsfreiheit, argumentiert die Erzdiözese.



Argentinien: Präsident Javier Milei will das Töten ungeborener Kinder verbieten

12. Februar 2024 in Prolife, 3 Lesermeinungen

Seine Partei hat einen entsprechenden Gesetzesvorschlag ins Parlament eingebracht.



‚Ich klettere auf Wolkenkratzer für Schwangere in Not‘

11. Februar 2024 in Prolife, 1 Lesermeinung

Der 24-jährige Maison Des Champs kletterte in Las Vegas 112 Meter hoch auf „The Sphere“, um Spenden zu sammeln für eine obdachlose schwangere Frau.



US-Präsident Biden offenbar für Abtreibung auf Verlangen bis zur Geburt

10. Februar 2024 in Prolife, 2 Lesermeinungen

In einer widersprüchlichen Rede behauptete Biden zuerst, Abtreibung auf Verlangen abzulehnen, was er anschließend forderte. Hillary Clintons Wahlkampfmanager John Podesta ist Bidens neuer Sondergesandter für das Klima.


Regierung Biden vergibt fast 2 Milliarden Dollar an Abtreibungsorganisationen

Planned Parenthood, MSI Reproductive Choices und andere Organisationen führen weltweit Abtreibungen durch.


USA: Nur vier Anklagen nach über hundert Angriffen auf Lebensschutzzentren und Kirchen

An der einseitigen Vorgehensweise der US-Regierung gegen Lebensschützer gibt es mittlerweile viel Kritik.


Psychologieprofessorin Maria Ryś: „Es gibt keine sichere Abtreibung“

Polnische Lehrstuhlinhaberin: „In meiner Arbeit als Psychologin habe ich noch nie ein größeres Leid erlebt als das von Frauen, die irgendwann in ihrem Leben eine Abtreibung hatten, sei es vor 10, 20, 30 oder 50 Jahren.“


Christlicher Pastor wegen Schild mit Bibelzitat vor Abtreibungsklinik in London verurteilt

Stephen Green wurde zu einer bedingten Haftstrafe und Übernahme der Prozesskosten verurteilt. Er will das Urteil anfechten.


Lebensschutzorganisationen unterstützen die Kandidatur von Donald Trump

National Right to Life und Operation Rescue erinnern an die Errungenschaften von Trumps Amtszeit.


USA: Lebensschützer nach Protestaktion bei Abtreibungsklinik verurteilt

Ihnen drohen hohe Haft- und Geldstrafen. Das Urteil soll im Juli verkündet werden.


USA: "Katholik" Joe Biden lässt Lebensschützer nach Blockade einer Abtreibungs-Klinik anklagen

Den sechs Angeklagten drohen lange Haft und hohe Geldstrafen.


Bioethik-Expertenteam der Polnischen Bischofskonferenz: Die „Pille danach“ ist unmoralisch

„Die Einnahme der ‚Pille danach‘ trägt dazu bei, Schwangerschaft als ein Problem zu behandeln, das mit allen Mitteln, einschließlich der Abtreibung, bekämpft werden muss.“


Papst fordert würdiges Lebensende für Kranke

Franziskus betonte in Gebetsanliegen für Februar Rolle der Palliativpflege und Recht auf medizinische, psychologische, spirituelle und menschliche Begleitung - Mit VIDEO


‚Nichts davon bringt mir meine Kinder zurück‘

Der frühere Pop-Star Kaya Jones sprach beim „Walk for Life“ in San Francisco über ihre Abtreibung.


US-Präsident Biden: Töten ungeborener Kinder ist 'Gesundheitsversorgung'

Biden behauptete, dass Abtreibungsverbote für Frauen gefährlich seien und kündigte an, weiter für die ‚reproduktive Freiheit’ der Amerikanerinnen kämpfen zu wollen.


USA: Katholische Uni feuert Professorin, weil sie eine Abtreibungsbefürworterin sprechen ließ

Der Universität liegen Audioaufnahmen des Unterrichts vor – Die Abtreibungsbefürworterin ist Inhaberin einer Firma für Schwangerschaftsbegleitung sogenannter „gebärender Personen“, begleitet auch Abtreibungen und sogen. Transgenderschwangerschaften


Niederlande heben Altersgrenze für assistierten Suizid durch Einstellen der Ernährung auf

In Zukunft sollen auch Personen unter 60 Jahren auf diese Weise medizinisch begleiteten Selbstmord begehen können.


USA: Fast 140 Abtreibungskliniken in den letzten 1,5 Jahren geschlossen

Für viele junge Wähler ist Abtreibung eines der wichtigsten politischen Themen. Nur wenige unterstützen aber die radikale Abtreibungspolitik der Regierung Biden.


US-Präsident Biden will das Töten kleiner, ungeborener Kinder gesetzlich festlegen

Die unter dem Urteil ‚Roe v. Wade’ geltende, freizügige Abtreibungsregelung soll per Gesetz in allen Bundesstaaten der USA gelten, wenn die Demokraten bei den Wahlen im November die Mehrheit im Kongress erhalten.


„Juristisch schwammig und faktisch unnötig“

Alexandra Linder/Bundesverband Lebensrecht zur geplanten Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes und zu „Gehsteigbelästigung“: Eine objektive Bedrohungslage in behauptetem Ausmaß ist nicht vorhanden.



© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz