Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  2. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  3. "NEIN" - Papst Franziskus klar gegen Priesterinnen und Diakoninnen!
  4. Kirche ist die ,allerletzte Instanz, die Menschen wegstoßen sollte‘
  5. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  6. Vertuschung im Mammut-Stil
  7. Präfekt Fernández versichert Koptenpapst Tawadros: Ehe nur zwischen Mann und Frau
  8. Britisches Bistum Nottingham verbietet katholischen Schulen Teilnahme am Pride-Monat
  9. 'Synodale Kirche ODER wie man Katholiken (nicht nur in Österreich) für dumm verkauft
  10. Israelischer UNO-Botschafter: "Was kommt als nächstes? Eine Schweigeminute an Hitlers Todestag?"
  11. Die Angst des Teufels vor Maria
  12. Anschlag auf ‚Ungläubige’ geplant: Vierzehnjährige in Österreich verhaftet
  13. Kardinal Koch: die arianische Irrlehre gehöre „nicht einfach der Vergangenheit“ an
  14. Raymond Arroyo: Gästehaus Santa Marta viel komfortabler als der ‚zugige’ päpstliche Palast
  15. "Die Welt tut genau das, was die Hamas-Terroristen wollen"

Ungarischer Ministerpräsident Viktor Orban übernimmt die Kriegslügen von Putin

23. Dezember 2023 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat kurz vor Weihnachten den fast zweijährigen Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine NICHT als Angriffskrieg bezeichnet.


Budapest (kath.net)

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat kurz vor Weihnachten den Westen schockiert und den fast zweijährigen Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine NICHT als Angriffskrieg bezeichnet. "Es ist kein Krieg. Das ist eine Operation , solange es keine Kriegserklärung zwischen den zwei Ländern gibt", meinte Orban ernsthaft bei einer Pressekonferenz und übernimmt damit das Lügen-Narrativ des russischen Diktators Vladimir Putin, der trotz tausendfacher Toter und Zerstörung von vielen Dörfern und Städten von einer "militärische Spezialoperation" sprach. "Wir sind froh, dass es kein Krieg ist", meinte Orban und widersprach sich dann in der selben Pressekonferenz, weil er noch meinte, dass die Ukraine sich aber sehr wohl im Krieg befinde. "Wir Ungarn schreiben aber niemandem vor, mit welchen Worten er darüber zu reden hat", so Orban.


 

Foto: (c) Wikipedia


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 




Mehr zu

Ungarn

  1. Ungarn: Bischof für Kultur der Lebensbejahung statt Sterbehilfe
  2. Kein Segen für Paare in einer nichtehelichen Partnerschaft oder gleichgeschlechtlichen Beziehung
  3. Die Realität aufzeigen
  4. Erdö vor Papstbesuch: Budapest eine Brücke zwischen Ost und West
  5. Bischof Veres: Kirche auch in Ungarn in radikalem Wandel
  6. Serbischer Patriarch ehrt Viktor Orban mit höchster Auszeichnung
  7. Ungarisches Referendum: Über 90 % lehnen schulische Propagierung von Homo-/Transsexualität ab
  8. Bischof Veres: Ungarns Christen sollen Verantwortung wahrnehmen
  9. Ungarns neue Präsidentin ist Lebensschützerin und unterstützt klassische Familie
  10. Ungarischer Kardinal Erdö: "Christus lässt uns nicht allein"






Top-15

meist-gelesen

  1. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  2. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  3. "NEIN" - Papst Franziskus klar gegen Priesterinnen und Diakoninnen!
  4. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  5. Das Wunder, das Carlo Acutis zum Heiligen macht
  6. Jana for Rosenkranz - Freikirchliche Influencerin wirbt für Rosenkranz-Challenge
  7. Raymond Arroyo: Gästehaus Santa Marta viel komfortabler als der ‚zugige’ päpstliche Palast
  8. 'Synodale Kirche ODER wie man Katholiken (nicht nur in Österreich) für dumm verkauft
  9. Ordinatio sacerdotalis ist nach 30 Jahren immer noch de fide
  10. Santo subito - Heiligsprechung von "Cyber-Apostel" Carlo Acutis
  11. Kirche ist die ,allerletzte Instanz, die Menschen wegstoßen sollte‘
  12. Vertuschung im Mammut-Stil
  13. Kardinal Koch: die arianische Irrlehre gehöre „nicht einfach der Vergangenheit“ an
  14. Niger: Christen fliehen nach Einführung der Scharia
  15. Präfekt Fernández versichert Koptenpapst Tawadros: Ehe nur zwischen Mann und Frau

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz