Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Erzbischof Gänswein soll Nuntius in Litauen werden!
  2. Der Münchner Pro-Life-Marsch UND was die deutschen Medien verschweigen
  3. Schweiz: Bischof Bonnemain bei Beerdigung von Bischof Huonder
  4. Kardinal Müller: "Sie sind wie die SA!"
  5. BRAVO! - 6000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben in München
  6. Waffen können Frieden schaffen und viele Menschenleben retten!
  7. 'Allahu akbar' - Angriff auf orthodoxen Bischof in Australien - Polizei: Es war ein Terrorakt!
  8. Ablehnung von Fiducia supplicans: Afrikas Bischöfe haben ‚für die ganze Kirche’ gesprochen
  9. Riccardo Wagner wurde katholisch: „Ich wollte nie Christ sein. Ich war Atheist“
  10. „Schwärzester Tag für die Frauen in der deutschen Nachkriegsgeschichte“
  11. Deutsche Bischofskonferenz nimmt Bericht zur reproduktiven Selbstbestimmung „mit großer Sorge“ wahr
  12. Eine kleine Nachbetrachtung zu einer Konferenz in Brüssel
  13. Polnische Bischofkonferenz ist der Schirmherr des Polnischen „Marsch für das Leben und die Familie“
  14. Meloni: Leihmutterschaft ist ,unmenschliche Praxis‘
  15. Mehrheit der Deutschen fürchtet Islamisierung Europas

Sprecher Mike Johnson unterstützt Enthaltsamkeitsversprechen seiner Tochter

11. Jänner 2024 in Jugend, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der Sprecher des US-Repräsentantenhauses begleitete seine Tochter auf eine Veranstaltung, bei der sie das Versprechen ablegte, bis zur Ehe enthaltsam zu bleiben.


Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)
Mike Johnson, Sprecher des US-Repräsentantenhauses, hat seine damals 13 Jahre alte Tochter Hannah zu einem Ball begleitet, bei dem diese ihrem Vater ein Enthaltsamkeitsversprechen abgegeben hat. Veranstaltungen dieser Art sind Teil einer christlichen Bewegung zur Unterstützung des richtigen Verständnisses der Keuschheit unter jungen Menschen, welche sich in den frühen 2000er Jahren in den USA verbreitet hat. Junge Frauen werden dabei meistens von ihren Vätern begleitet.

Die Veranstaltung liegt schon mehrere Jahre zurück. Johnson war damals noch nicht Abgeordneter im US-Repräsentantenhaus. Der Fernsehsender ABC News hat eine Dokumentation des deutschen Senders n-tv aus dem Jahr 2015 entdeckt, in welcher Mike Johnson, dessen Frau und Tochter zu Wort kommen. Die Dokumentation zeigt auch Szenen des Balles, unter anderem die Unterzeichnung des Versprechens. Johnson, der Mitglied der Republikanischen Partei ist, hat sich kurz nach Übernahme der Position als Sprecher des Repräsentantenhauses als „bibeltreuer Christ“ bezeichnet. (Siehe Link)


ABC berichtet kritisch über die Veranstaltung, bezeichnet sie als „Reinheitsball“, der eine „umstrittene formelle Tanzveranstaltung“ sei, die „unter konservativen Christen“ populär sei. Veranstaltungen wie diese würden junge Frauen aber eine „zu große Verpflichtung“ aufbürden, schreibt der Verfasser des ABC-Artikels.

Ein aktueller Bericht des Center for Disease Control and Prevention, das zum US-Gesundheitsministerium gehört, zeigt hingegen, dass die größte Gruppe der jungen Frauen, die enthaltsam leben, dies tut, weil voreheliche Sexualität gegen ihre Religion oder Moral verstößt. 32,5 Prozent der jungen Frauen geben diesen Grund an. 25,3 Prozent leben enthaltsam, weil sie den richtigen Partner noch nicht gefunden haben, 16,2 Prozent aus „anderen Gründen“, 15,9 Prozent weil sie nicht schwanger werden wollen.


Foto: Mike Johnson mit seiner Familie

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 gebsy 11. Jänner 2024 

Versprechen & Vertrauen

Im Vertrauen auf Gottes Schutz und Hilfe darf der Mensch ein Versprechen wagen.
Wer es aus eigenem Vermögen abgibt, ist schon gescheitert ...


1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Virginias Gouverneur Youngkin legt Veto gegen vier Abtreibungsgesetze ein
  2. Bidens Pro-Abtreibungs-Wahlkampfvideo – ein Drittel der Bundesstaaten schränkt Abtreibung stark ein
  3. Lebensschützer: Trump ist die beste Option für christliche Wähler
  4. Vorwurf: US-Justizministerium zeigt kein Interesse an Aufklärung von Angriffen auf Kirchen
  5. Regierung Biden drängt Guatemala zum Rückzug aus Lebensschutz-Dokument
  6. Verdacht auf profitablen Organhandel – neue Videos von Planned Parenthood
  7. Gouverneur DeSantis: Verfassungszusatz für Recht auf Abtreibung wird scheitern

Wahre Liebe wartet

  1. Ich hatte in der Ehe zum ersten Mal Sex – das Warten hat sich gelohnt
  2. ‚Mit Gottes Hilfe verspreche ich ab heute…
  3. 'Ich warte'







Top-15

meist-gelesen

  1. Erzbischof Gänswein soll Nuntius in Litauen werden!
  2. Riccardo Wagner wurde katholisch: „Ich wollte nie Christ sein. Ich war Atheist“
  3. 'Allahu akbar' - Angriff auf orthodoxen Bischof in Australien - Polizei: Es war ein Terrorakt!
  4. BRAVO! - 6000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben in München
  5. Kardinal Müller: "Sie sind wie die SA!"
  6. 'Politische Einseitigkeit ist dem Gebetshaus fremd'
  7. Heiligenkreuz: Gänswein und Koch für Wiederentdeckung des Priestertums
  8. Der Münchner Pro-Life-Marsch UND was die deutschen Medien verschweigen
  9. Schweiz: Bischof Bonnemain bei Beerdigung von Bischof Huonder
  10. „Schwärzester Tag für die Frauen in der deutschen Nachkriegsgeschichte“
  11. Der Teufel sitzt im Detail
  12. Eine kleine Nachbetrachtung zu einer Konferenz in Brüssel
  13. Ablehnung von Fiducia supplicans: Afrikas Bischöfe haben ‚für die ganze Kirche’ gesprochen
  14. Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie ,The Baxters‘ sehen‘
  15. Frankreich: „Inzwischen bedeutet Katholizismus, seinen Glauben erklären zu können“

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz