Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Kirchen laufen die Gläubigen in Scharen weg, weil sie zu zeitgemäß sind!
  2. Glauben Katholiken an ‚Zeichen von den Toten’?
  3. Nur 0,001 Prozent der Deutschen bezeichnen sich als ‚divers’
  4. Einspruch – um der Ehre der Gottesmutter Maria willen!
  5. US-Präsident Biden gibt auf - Er zieht seine Präsidentschaftskandidatur zurück
  6. Um Gottes willen: ‚die Waffen nieder‘!
  7. Gab es am Fatima-Tag einen besonderen Schutz für US-Präsident Donald Trump?
  8. Elon Musk twittert an deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz: „@Bundeskanzler, was ist das?“
  9. Mailänder Erzbischof betont für Heiliges Jahr 2025 besonders das Beichtsakrament
  10. Höchste Austrittszahlen in Hamburg, Berlin und Limburg!
  11. Der Geruch des Hirten
  12. In Tirol finden sich keine neuen Ärzte mehr für Abtreibungen
  13. Pariser Kirche wurde schwer antichristlich geschändet – Es wurde inzwischen ein Sühneritus begangen
  14. Zeitung: Nackt-Spiele, Erfahrungs- und sogar „Masturbationsräume“ in Kitas?
  15. Umstrittene Marienstatue im Linzer Dom ist ‚Verneinung dessen, was Maria wirklich ist’

In Tirol finden sich keine neuen Ärzte mehr für Abtreibungen

vor 6 Tagen in Prolife, 9 Lesermeinungen

Über die Gründe kann man nur spekulieren, aber Ärzte sehen, was das sogenannte „Schwangerschaftsgewebe“ in Wirklichkeit ist: ein totes oder sterbendes Kind.



Irischer Priester verweigert Pro-Abtreibungspolitiker die Kommunion

17. Juli 2024 in Prolife, 7 Lesermeinungen

Der jetzige Gesundheitsminister Colm Burke hat für das Gesetz zur Legalisierung der Abtreibung in Irland gestimmt.


@kathtube








Top-15

meist-gelesen

  1. Sommerspende für kath.net - Eine Bitte an Ihre Großzügigkeit
  2. Kirchen laufen die Gläubigen in Scharen weg, weil sie zu zeitgemäß sind!
  3. Gab es am Fatima-Tag einen besonderen Schutz für US-Präsident Donald Trump?
  4. Einspruch – um der Ehre der Gottesmutter Maria willen!
  5. Glauben Katholiken an ‚Zeichen von den Toten’?
  6. Der Parteitag der Republikaner und ein Gebet zum Hl. Erzengel Michael
  7. Höchste Austrittszahlen in Hamburg, Berlin und Limburg!
  8. Um Gottes willen: ‚die Waffen nieder‘!
  9. Zeitung: Nackt-Spiele, Erfahrungs- und sogar „Masturbationsräume“ in Kitas?
  10. In Tirol finden sich keine neuen Ärzte mehr für Abtreibungen
  11. "Ein Hoch auf die katholischen Bischöfe in den Vereinigten Staaten!"
  12. KATH.NET-Leserreisen 2025-2026 - ROM - MALTA - BALTIKUM - ISLAND und MEDJUGORJE
  13. Die Eucharistie führt zusammen
  14. Elon Musk twittert an deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz: „@Bundeskanzler, was ist das?“
  15. Bischof Strickland: "Stille Hirten" verraten Christus durch ihre Apathie

Pro-Abtreibungsorganisationen und Lebensschützer investieren hohe Summen in US-Wahlkampf

14. Juli 2024 in Prolife, keine Lesermeinung

Die Positionen der Demokraten und Republikaner unterscheiden sich in der Abtreibungsfrage deutlich.



Polen bleibt Pro-Life

13. Juli 2024 in Prolife, 5 Lesermeinungen

Bei einer Abstimmung im Parlament stimmte die Mehrheit gegen eine Änderung, darunter auch der christlich-konservativen Dritte Weg, ein Koalitionspartner der Tusk-Regierung.



USA: Republikanische Partei behält Lebensschutz im Parteiprogramm

11. Juli 2024 in Prolife, keine Lesermeinung

Die Regelung soll den Bundesstaaten überlassen werden. Lebensschützer hätten sich ein klares Bekenntnis zu einem USA-weiten Abtreibungsverbot gewünscht.



Kanton Schaffhausen verbietet den Einsatz der sogenannten „Todeskapsel“ für assistierten Suizid

11. Juli 2024 in Prolife, 1 Lesermeinung

„Blick“: Der erste Schweizer Kanton droht Betreibern mit strafrechtlichen Konsequenzen, möchte dies aber nicht öffentlich kommentieren.



Pro-Life-Song unter Top 5 bei iTunes

9. Juli 2024 in Prolife, keine Lesermeinung

„Hätte meine Mama nur mein Gesicht sehen können, dann hätte sie mich vielleicht bekommen.“ Die 18-jährige Rachel Holt landete mit einem Pro-Life-Song einen Hit über die USA hinaus.



Gemeinsam für die Würde des menschlichen Lebens

9. Juli 2024 in Prolife, 5 Lesermeinungen

Bischof Stefan Oster trifft Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht


FAZ: Abtreibungswillige müssen Kritik aushalten

Die bekannte deutsche Zeitung übt Kritik am Regierungsvorhaben, Lebensschützer im Demonstrationsrecht einzuschränken. Man müsse solche "Belästigungen" aushalten. Beeinträchtigungen der Freiheit gibt es in Deutschland laut der FAZ schon genug.


Irischer Prolife-Bischof Doran: „Töten verändert Charakter der Gesellschaft“

Die „Rally for Life“ „ist ein bedeutender politischer Akt, der auf das Übel der Abtreibung aufmerksam macht. Egal, wie es dargestellt wird: Abtreibung ist ein Akt der Gewalt gegen Frauen. Sie tötet ungeborene Babys.“ Von Petra Lorleberg


Verbot von Gehsteigberatungen ist eine unnötige Kriminalisierung von Betern und Beratern

Ärzte für das Leben e.V.: Bundestagsbeschluss, Gebetswachen vor Beratungsstellen zu verbieten, ist massiver Eingriff in Religions-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit, die Lebensrechtlern genauso zu gewähren sind wie etwa Umwelt- und Klimaschützern.


USA: Verurteilter Lebensschützer muss nicht ins Gefängnis

In einer Stellungnahme betonte Paul Vaughn die sprituelle Seite der Auseinandersetzung um den Lebensschutz. Er will seine Verurteilung anfechten.


„Kinder sind ein Segen Gottes“

Kaya Jones, die ehemalige Sängerin von „The Pussycat Dolls“, spricht am 6. Juli in Dublin bei der „Rally for Life“.


CDL: Für das Leben und gegen Einschränkung demokratischer Rechte

Am Freitag steht mit dem Gesetzentwurf eine Einschränkung elementarer Grundrechte auf Meinungs-und Versammlungsfreiheit auf der Tagesordnung, und ich kann nur alle Abgeordneten im Deutschen Bundestag bitten, für demokratische Rechte ... zu stimmen


Kaminski: Neufassung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes gefährdet die Grundlagen der Demokratie

Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) nimmt Stellung: "Das Gesetzesvorhaben der Bundesregierung, Gebetswachen vor Beratungsstellen zu verbieten, ist ein massiver Eingriff in die Rechte auf Religions-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit"


Wenn die ‚Fakten-Checker’ Fakten verfälschen

Die österreichische Tageszeitung 'Der Standard' will bei Aussagen von Donald Trump in der Fernsehdebatte mit Joe Biden zu Abtreibung Fehlinformationen und sogar Lügen entdeckt haben. Eine genaue Überprüfung bestätigt allerdings Trumps Aussagen.


Soll der assistierte Suizid finanzielle Probleme des Gesundheitssystems lösen?

Großbritannien: NGO hat landesweite Wahlkampagne gegen den assistierten Suizid gestartet


Pränatalmediziner: Die Fehldiagnose der Bluttests bei Schwangeren liegt bei 40 bis 50 Prozent

Experten warnen vor fehlerhaften Pränataltests aus mütterlichen Blutproben - Kritik kommt von interfraktioneller Initiative von 121 Abgeordneten von SPD, CDU/CSU, Grünen, FDP im Deutschen Bundestag


EGMR-Urteil: Staaten dürfen Sterbe- und Suizidbeihilfe verbieten

Schutz der Bürger vor vorzeitiger Lebensbeendigung ist rechtens, urteilen die Höchstrichter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte - IMABE-Expertin Busch-Holewik: "Kein Menschenrecht auf Sterbehilfe" damit bestätigt


Kaminski: Lust am eigenen Untergang beflügelt ideologische Rundumschläge der SPD

ALfA kritisiert Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion


Deutsche Familienministerin und Länder für Legalisierung der Abtreibung – Ausnahme Bayern

Die Gleichstellungs- und Frauenministerkonferenz der Bundesländer spricht sich für die Legalisierung der Abtreibung in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft aus.


CDL: Organspende muss freiwillig bleiben – Jeder hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit

"Politiker sprechen davon, dass 80% der Bevölkerung für Organspende seien. Doch muss man die Frage stellen, warum gibt es dann so wenige Organspender?" Kommentar von Odila Carbanje, stellv. Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL)


Ein Kind ist keine Krankheit

Jugend für das Leben verurteilt Gesundheitminister Rauchs Forderung zu Entkriminalisierung von Abtreibung - "Bei jeder Abtreibung stirbt ein Kind" - "Haben wir einen Gesundheitsminister oder einen Todesminister?"


US-Bischof Burbidge: Schutz der Ungeborenen vor Abtreibung ist ‚die Bürgerrechtsaufgabe unserer Zeit

In einer Stellungnahme der US-Bischofskonferenz anlässlich des zweiten Jahrestages der Aufhebung des Abtreibungsurteils ‚Roe v. Wade’ bedankt sich Burbidge bei den vielen Katholiken, die sich für den Lebensschutz engagieren.



© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz