Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Vatikan macht Vorschläge für ein Papstamt für alle Kirchen
  2. 'BSW und AfD: Putins Hufeisen des Grauens'
  3. Deutschland: Katholiken wählten anders als Gesamtbevölkerung - Mehr CDU, weniger SPD, GRÜNE und AFD
  4. Koch an Eleganti: "Damit hast Du nämlich nicht Klarheit, sondern Verwirrung geschaffen!"
  5. Good News aus Europa – Die Jugend wählt nicht mehr grün
  6. Erzbistum Köln wehrt sich gegen DDR-Vergleich von ‚Maria 2.0’
  7. Brava Giorgia!
  8. Breaking News aus Medjugorje - Große Novene zum Frieden in der Welt
  9. Abschaffung des § 218? Ein Angriff auf Lebensrecht und Menschenwürde
  10. Demnächst Vatikan-Kongress über Schwarze Löcher und Urknall
  11. Früherer Distriktsoberer der Piusbruderschaft in den USA zu Haftstrafe verurteilt
  12. Deutschschweizer Frauenklöster verlassen Ordens-Dachverband
  13. Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg
  14. Der Grundton der Heiligen Schrift
  15. Amtsgericht Köln spricht Corona-Kritiker frei: Er hatte Attacken auf Impfskeptiker dokumentiert

Wieder Vandalenakt in katholischer Kirche in den USA

15. April 2023 in Chronik, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


In den USA sind Kirchen und Lebensschutzorganisationen seit Mai 2022 immer wieder Ziel von Vandalenakten.


Syracuse (kath.net/LifeNews/jg)
In Syracuse im US-Bundesstaat Nebraska ist eine katholische Kirche mutwillig beschädigt worden. In der Nacht vom 31. März auf den 1. April drangen eine oder mehrere Personen in die St. Paulinus Kirche ein.

Sie stürzten den Altar um, entfernten den Altarstein und zerstörten ihn. Eine Statue des heiligsten Herzens Jesu wurde zerbrochen, ebenso eine Reihe von Kerzenständern. (Siehe Foto) Laut Angaben der Pfarre wird es ungefähr 5.000 US-Dollar kosten um alle Schäden zu reparieren beziehungsweise zerstörte Stücke zu ersetzen.


Ryan Salisbury, der Pfarrer von St. Paulinus, entdeckte die Schäden am Morgen des 1. April. Gott habe dies in seiner Vorsehung zugelassen, sagte er gegenüber CNA. Der Weg Jesu sei von Ungerechtigkeit, Gebrochenheit und Verletzungen am eigenen Körper geprägt gewesen. In gewisser Weise habe sich dies in der St. Paulinus Kirche wiederholt. Er bete für Vergebung für den oder die Täter. Gott wolle auch ihnen Heilung bringen, sagte Salisbury.

Die St. Paulinus Kirche ist die Kirche, in welcher Senatorin Julie Slama regelmäßig die heilige Messe besucht. Slama ist Abgeordnete im Senat von Nebraska und Lebensschützerin. Als sie ein Gesetz einbrachte, welches Abtreibungen verbietet, sobald beim Ungeborenen der Herzschlag festgestellt werden kann, erhielt sie Todesdrohungen. Slama veröffentlichte einige Bilder der Zerstörung auf ihrem Twitterkonto und rief zum Gebet für die Heilung und Bekehrung der Täter auf.

In den USA sind Kirchen und Lebensschutzorganisationen seit Mai 2022 immer wieder Ziel von Vandalenakten.

© Foto: Ryan Salisbury

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Chris2 17. April 2023 
 

In München wurden mehrere Kirchen bei Farbanschlägen

beschädigt, deren Pfarrer zur Teilnahme an einer Kundgebung für das Lebensrecht ungeborener Kinder eingeladen hatten. Na ja, immerhin trägt die "Antifa" die Methoden, die sie selbst verwendet, ganz offen im Namen. Nur ein "S" als vorletzter und ein großgeschriebener letzter Buchstabe würde noch deutlicher aussprechen, wie sie auf den Straßen agieren...


0
 
 lakota 16. April 2023 
 

@Adamo

Ja, Gott lässt seiner nicht spotten.

In der Nazizeit passierte etwas ähnliches:
Die Frau eines Nazibonzen kam zur Entbindung ins Krankenhaus. Über der Tür des Zimmers hing ein Kreuz und die Frau verlangte von den Schwestern dieses abzunehmen, was diese verweigerten.
Nach der Geburt verlangte sie auch vom Arzt mit bösen Verwünschungen, er solle das Kreuz abnehmen, ihr Kind solle diese Zeichen nicht sehen.
Der Arzt sagte dann: Ihr Kind wird dieses Kreuz nicht sehen - es ist blind geboren.

Gott straft nicht immer, manchmal aber doch.


0
 
 Adamo 15. April 2023 
 

in meiner kommunistisch geprägten Heimatstadt

hatte der Ehemann einer frommen Katholikin in seiner verblendeten Wut auf Jesus das Kruzifix von der Wand gerissen und auf den Boden geschmettert.

Dabei brach ein Arm vom Korpus Jesu ab.

Zum gleichen Zeitpunkt dieses Sakrileges kam sein Sohn, der in einem Produktionsbetrieb arbeitete, mit seinem Arm in eine Maschine, die ihm den Arm abgerissen hat.


3
 
 Labrador 15. April 2023 
 

Neues vom Mord an Bischof O‘Connell

Der Tabernakel aus dem Haus von Bischof O‘Connell, LA, wurde vor kurzem gestohlen. Dazu war Werkzeug nötig, weil er mit Bolzen befestigt war

www.youtube.com/watch?v=7vW6q6Y-SQQ


0
 
 golden 15. April 2023 
 

Vandalen waren auf Wanderschaft,

in mancherlei Weise ziellos.HIER aber haben wir zielbewusste Satanität.
Herr, in dieser Endzeit danken wir Gläubigen Dir
für Deine heilsame Gegenwart, auch wenn Irr- und Bösgeister sie zu verdrängen trachten...+


3
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Katholisches Ehepaar kämpft vor Gericht um Zulassung als Pflegeeltern
  2. Donald Trump will ‚Seite an Seite’ mit Lebensschützern arbeiten
  3. ‚Katholikin’ Melinda Gates spendet Geld zur Förderung der Abtreibung
  4. Nach Blockade einer Abtreibungsklinik: 75-jährige zu zwei Jahren Haft verurteilt
  5. USA: Zahl der Abtreibungen in Indiana und West Virginia um 98 Prozent gesunken
  6. US-Bischofskonferenz klagt gegen Abtreibungs-Verordnung der Regierung Biden
  7. Keine ‚Ruhezone’ um Abtreibungsklinik in Chicago

Vandalismus

  1. Starker Anstieg der Angriffe auf christliche Kirchen in den USA
  2. Gebetsgarten in Wien-Floridsdorf von Unbekannten verwüstet
  3. Kirche in Bordeaux mit satanistischen Botschaften beschmiert
  4. Silvesternacht: St. Patricks-Kathedrale in New York beschmiert
  5. US-Erzbischof Aquila: Vandalismus-Attacken „auf Glaubenssymbole dürfen nicht ignoriert werden“
  6. Portland: Black Lives Matter/Antifa-Randalierer verbrennen Bibeln
  7. Trump: Angriffe auf katholische Kirchen und Statuen werden verfolgt






Top-15

meist-gelesen

  1. Breaking News aus Medjugorje - Große Novene zum Frieden in der Welt
  2. Vatikan macht Vorschläge für ein Papstamt für alle Kirchen
  3. Brava Giorgia!
  4. 'BSW und AfD: Putins Hufeisen des Grauens'
  5. Wieder Aufregung um Papstzitat über Homosexuelle
  6. Good News aus Europa – Die Jugend wählt nicht mehr grün
  7. Wenn Gott vollkommen gut ist, warum gibt es so viel Böses?
  8. „Die Lukas-Ikone“: Der Urknall der christlichen Bilderwelt
  9. Koch an Eleganti: "Damit hast Du nämlich nicht Klarheit, sondern Verwirrung geschaffen!"
  10. Klarer Sieg für Kardinal Woelki im wichtigsten Verfahren gegen BILD!
  11. Der Räuber und das Fitnessstudio
  12. „Neuer Anfang“ wendet sich wegen Synodalem Ausschuss formell an Rom
  13. Erzbistum Köln wehrt sich gegen DDR-Vergleich von ‚Maria 2.0’
  14. Deutschland: Katholiken wählten anders als Gesamtbevölkerung - Mehr CDU, weniger SPD, GRÜNE und AFD
  15. Nebelkerzen im rechtsfreien Raum

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz